Advertisement

Break-even-Analyse

  • Manfred Heller

Zusammenfassung

Mit Break-even-Analyse wird die Untersuchung der Zusammenhänge zwischen Kosten, Umsatz und Gewinn bezeichnet. Diese Zusammenhänge werden graphisch in einem Break-even-Diagramm dargestellt. Aus dem Diagramm geht insbesondere der „Break-even-Punkt“ hervor, auch Deckungspunkt, Nutzschwelle, Gewinnschwelle oder Toter Punkt genannt; der Break-even-Punkt bezeichnet die betriebliche Leistung (Produktionsmenge, Dienstleistung), deren Ansatz gerade die Deckung der Gesamtkosten ermöglicht, dem Unternehmen also weder Gewinn noch Verlust bringt. Aus dem Break-even-Diagramm können daher auch die Auswirkungen von Umsatz- oder Kostenveränderungen auf den Gewinn eines Unternehmens abgeleitet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1).
    Tucker, Break-even-Analyse, München 1966. Vgl. auch A. Matz, Plankosten, Deckungsbeiträge und Budgets, Wiesbaden 1975, S. 179 ff.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1982

Authors and Affiliations

  • Manfred Heller

There are no affiliations available

Personalised recommendations