Advertisement

Steuerliche Ergänzungsbilanzen zur Steuerbilanz von Personengesellschaften

  • Hans Schöning
  • Rolf Lembcke

Zusammenfassung

In steuerlichen Ergänzungsbilanzen wird der Wert und Bestand der Wirtschaftsgüter des steuerlich notwendigen Betriebsvermögens ausgewiesen, die nicht in der Handelsbilanz, die zugleich die Steuerbilanz der Personengesellschaft ist, erscheinen. Dabei handelt es sich um Wirtschaftsgüter, die handelsrechtlich nicht der Personengesellschaft als solcher, sondern nur einem oder einigen Gesellschaftern (Mitunternehmern) der Personengesellschaft gehören. In Ergänzungsbilanzen werden aber auch Wertkorrekturen zur Bewertung von Wirtschaftsgütern in der Handelsbilanz ausgewiesen, wenn die handelsrechtliche Bewertung in der Gesellschaftsbilanz steuerlich allein nicht maßgebend ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1).
    Vom 19. 11. 1973 III R 27/71 und vom 14. 8. 1975 — IV R 30/71; BStBl 1973 II S. 438 und 1976 II S. 88.Google Scholar
  2. 1).
    OFD Hamburg vom 14. 3. 1974 — S 2190 — 10/74 — St 21 — S 2522 — 7/74 — St 21.Google Scholar
  3. 1).
    BdF-Erlaß IV B 2 — S 1909 — 8/78 vom 16. 6.1978 (BStBl 1978 I S. 235).Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1982

Authors and Affiliations

  • Hans Schöning
  • Rolf Lembcke

There are no affiliations available

Personalised recommendations