Advertisement

Die Kommunen als dritte politische Ebene

  • Wolfgang Rudzio
Part of the Uni-Taschenbücher book series (UT23)

Zusammenfassung

Auch die Selbstverwaltung der Gemeinden und Kreise (gemeinsam: Kommunen), wie sie Art. 28 GG garantiert, kann in Deutschland auf eine beachtliche Tradition zurückblicken. Zwar hat die mittelalterliche Städtefreiheit, von wenigen Ausnahmen abgesehen, die Zeit des Absolutismus nicht überlebt, doch reichen die Wurzeln der Gemeinden als eigener politischer Ebene immerhin bis zur preußischen Städteordnung von 1808 zurück, gefolgt 1818 von der bayerischen Gemeindeordnung u.a.m. Wie der Föderalismus, so trug freilich auch die kommunale Selbstverwaltung lange keinen eindeutig demokratischen Charakter: Sie bildete vielmehr nur einen begrenzten Handlungsraum des liberalen Bürgertums innerhalb des fortbestehenden Obrigkeitsstaates, wohl abgeschottet durch Wahlrechtsbeschränkungen gegen eine Dominanz der breiten Volksmassen1. Erst mit der Einführung des gleichen kommunalen Wahlrechts im Jahre 1918 wurde dies anders. Als die Weimarer Demokratie unterging, teilte daher mit ihr auch die demokratische kommunale Selbstverwaltung das gleiche Schicksal.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Oscar W. Gabriel (Hrsg.), Kommunale Demokratie zwischen Politik und Verwaltung, München 1989Google Scholar
  2. Arthur B. Gunlicks, Local Government in the German Federal System, Durham 1986Google Scholar
  3. Hubert Heinelt/Hellmut Wollmann (Hrsg.), Brennpunkt Stadt. Stadtpolitik und lokale Politikforschung in der 80er und 90er Jahren, Basel u.a. 1991Google Scholar
  4. Everhard Holtmann, Kommunalpolitik im politischen System der Bundesrepublik Deutschland, in: APuZ 25/1990, S. 3ff.Google Scholar
  5. Paul Kevenhörster (Hrsg.), Lokale Politik unter exekutiver Führerschaft, Meisenheim 1977Google Scholar
  6. Hiltrud und Karl-Heinz Naßmacher, Kommunalpolitik in der Bundesrepublik, Opladen 1979Google Scholar
  7. Roland Roth/Hellmut Wollmann (Hrsg.), Kommunalpolitik, Opladen 1994Google Scholar
  8. Dietrich Thränhardt/Herbert Uppendahl (Hrsg.), Alternativen lokaler Demokratie, Königstein 1980Google Scholar
  9. Hans-Georg Wehling, Kommunalpolitik in der Bundesrepublik Deutschland, Berlin 1986Google Scholar

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 1996

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Rudzio

There are no affiliations available

Personalised recommendations