Advertisement

Freiheitssänger und Trommler der Revolution

  • Walter Hinck
Part of the Rheinisch-Westfälische Akademie der Wissenschaften book series (VG, volume 273)

Zusammenfassung

So beginnt August Heinrich Hoffmann von Fallersleben sein „Lied aus meiner Zeit“ (1842),84 das mit der klassisch-romantischen Epoche und ihrer Dichtungsauf-fassung abrechnet und sich so in eine Gegenbewegung stellt, deren Wortfuhrer in den dreifßger Jahren die Schriftsteller des Jungen Deutschlands waren und deren Überzeugung Heinrich Heine im Wort vom „Ende der Kunstperiode“ auf eine Formel gebracht hat. Der Gedanke, daß sich die Dichtung aus den politischen Konflikten der Zeit nicht heraushalten könne und dürfe, ist im Jahre 1842 nicht mehr neu. Er kennzeichnet das Selbstbewußtsein und die Selbstrechtfertigung von Autoren, die zu jener Massenproduktion von politischer Lyrik beitragen, der die sogenannte Rheinkrise des Jahres 1840 einen mächtigen Auftrieb gab. So ist, quer durch die verschiedenen politischen Lager, politisch-poetische Losung, was Hoffmann von Fallersleben ausspricht:

Und wer nicht die Kunst in unserer Zeit Weiß gegen die Zeit zu richten Der werde nun endlich bei Zeiten gescheit Und lasse lieber das Dichten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. 84.
    Hoffmann von Fallersleben: Gesammelte Werke. Bd. I. Lyrische Gedichte. Hrsg. v. Heinrich Gerstenberg. Berlin 1890, S. 45f.Google Scholar
  2. 85.
    Herweghs Werke in drei Teilen. Hrsg. v. Hermann Tardel. I. Teil. Gedichte eines Lebendigen. Berlin o.J.,S.49f.Google Scholar
  3. 86.
    Vgl. Günter Hess: Fracta Cithara oder Die zerbrochene Laute. Zur Allegorisierung der Bekehrungsgeschichte Jacob Baldes im 18. Jahrhundert. In: Formen und Funktionen der Allegorie. Symposion Wolfenbüttel 1978. Hrsg. v. Walter Haug. Stuttgart 1979. S. 605-631.Google Scholar
  4. 87.
    Heinrich Heine: Sämtliche Schriften. Hrsg. v. Klaus Briegleb. Bd. IV. Darmstadt 1971, S. 423 und 485.Google Scholar
  5. 88.
    Zitiert nach: Menschheitsdämmerung. Symphonie jüngster Dichtung. Hrsg. v. Kurt Pinthus. Berlin 1920, S. 163.Google Scholar
  6. 89.
    Vgl. allgemein Hans Richter: Der Dichter in Bechers Gedicht. In: Weimarer Beiträge. 28. Jg. (1982), Heft 3, S. 5–26.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH Opladen 1985

Authors and Affiliations

  • Walter Hinck

There are no affiliations available

Personalised recommendations