Advertisement

Vitalisierung — ein Spannkraft und Entwicklungsenergie schaffendes Konzept

  • Claus Steinle
Chapter

Zusammenfassung

Im Kern bezieht sich das Unternehmungsgeschehen auf die Transformation von Eingangsgütern und/oder Dienstleistungen in marktfertige Produkte. Diese werden — so die klassische Vorstellung — von der Kundenseite her gewünscht, was — unter Nutzung von Marketing- und Vertriebsaktivitäten — zur Produktionsplanung, Entwicklung/Konstruktion, Beschaffung/„Sourcing“, Fertigung und über den Versand zum Kunden führt. Dieser von außen nach innen bestimmte Kernprozess unternehmerischer Transformation wird über Steuerungs- und Stützungsprozesse, dementsprechend Management, Service- und Dienstleistungen zielbezogen ausgerichtet und unterstützt. Die sehr passive Rolle dieses „wenig vitalen“ Unternehmungsbildes kann durch die Vorstellung eines aktiven „Zugehens“ des Marketing-/Vertriebsbereichs auf Kunden und Kundenbedürfnisse marginal verbessert werden. Abbildung H-1: „Kunden-Produkt-Kette“ verdeutlicht die entsprechenden Zusammenhänge.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2005

Authors and Affiliations

  • Claus Steinle
    • 1
  1. 1.Abteilung für Unternehmensführung und OrganisationUniversität HannoverDeutschland

Personalised recommendations