Advertisement

Einführung

  • Jennifer Kunz
Chapter
Part of the Schriften des Center for Controlling & Management (CCM) book series (SCCM, volume 8)

Zusammenfassung

Die in den letzten Jahren wieder aufgeflammte Diskussion hinsichtlich des Controlling-begriffs1 zeigt deutlich, dass trotz vieler Versuche eine abschließende Definition des Controlling noch nicht gefunden bzw. noch nicht anerkannt worden ist. Neben dieser immer noch uneinheitlichen Begrifflichkeit2 zeichnen sich die herrschenden Ansätze der Controlling-Theorie durch eine konzeptionelle Ausrichtung aus. Dies führte in der Vergangenheit zu einer Vernachlässigung des Forschungsobjekts „Controlling und Controllership3 in der Praxis“. Dabei stellt Controlling ein Phänomen dar, das sich zuerst in der Praxis herausgebildet hat,4 und daher auch nur durch systematische Analyse der Praxis vollständig verstanden werden kann. Es finden sich aber in den Bereichen Planung5, Kontrolle6 und Informationsversorgung7 als Kernfunktionen des Controlling immer noch relativ wenige Studien. Ein ähnliches Bild zeichnet sich für das Feld der Controllership-Forschung ab.8

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Al-Laham. A. (1997): Strategieprozesse in deutschen Unternehmungen, Verlauf, Struktur und Effizienz, Wiesbaden 1997.Google Scholar
  2. Amshoff, B. (1993): Controlling in der Unternehmung: Realtypen, Kontext und Effizienz, 2., aktualisierte Aufl., Wiesbaden 1993.Google Scholar
  3. Ansari, S./Euske, K. J. (1987): Rational, Rationalizing and Reifing Uses of Accouting data in Organizations, in: Accounting Organizations and Society, Vol. 12, H. 6, S. 549–570.CrossRefGoogle Scholar
  4. Böcker, F. (1988): Marketing-Kontrolle, Stuttgart et al. 1988.Google Scholar
  5. Chong, Vincent K. (1996): Management Accounting Systems, Task Uncertainty and Managerial Performance: A Research Note, in: Accounting Organizations and Society, Vol. 21, H. 5, S. 415–421.CrossRefGoogle Scholar
  6. Döpke, U. (1986): Strategisches Marketing-Controllership, Frankfurt a. M. et al 1986.Google Scholar
  7. Foster, G./Gupta, M. (1994): Marketing, Cost Management and Management Accounting, in: Journal of Management Accounting Research, S. 43–77.Google Scholar
  8. Günther, T. (1991): Erfolg durch strategisches Controlling?, München 1991.Google Scholar
  9. Hahn, D. (1978): Hat sich das Konzept des Controllers in Unternehmungen der deutschen Industrie bewährt?, in: BfuP, 30. Jg., S. 101–128.Google Scholar
  10. Hahn, D./Hungenberg, H. (2001): PuK, Planung und Kontrolle, Planungs- und Kontrollsysteme, Planungs- und Kontrollrechnung — Wertorientierte Controllingkonzepte, 6. Aufl., Wiesbaden 2001.Google Scholar
  11. Horváth, P. (2001): Controlling, 8. Aufl., München 2001.Google Scholar
  12. Horváth, P./Gaydoul, P./Hagen, W. J. (1978): Planung, Kontrolle und Rechnungswesen, Frankfurt a. M. 1978.Google Scholar
  13. Jenner, T. (2001): Zum Einfluß der Gestaltung von Planungsprozessen auf den Erfolg strategischer Geschäftsfelder, in: zfbf, 53. Jg., S. 107–126.Google Scholar
  14. Küpper, H.-U. (2001): Controlling: Konzeption, Aufgaben und Instrumente, 3. Aufl., Stuttgart 2001.Google Scholar
  15. Landsberg, v. G/Mayer, E. (1988): Berufsbild des Controllers, Stuttgart 1988.Google Scholar
  16. Lüder, K. (1980): Investitionskontrolle in industriellen Großunternehmen, in: ZfB, 50. Jg.,S. 351–376.Google Scholar
  17. Mia, L. (1993): The Role of MAS Information in Organisations: An Empirical Study, in: British Accounting Review, Vol. 25, S. 269–285.CrossRefGoogle Scholar
  18. Niedermayer, R. (1994): Entwicklungsstand des Controlling: System, Kontext und Effizienz, Wiesbaden 1994.Google Scholar
  19. Posselt, S. G. (1985): Budgetkontrolle als Instrument der Unternehmungssteuerung, Darmstadt 1985.Google Scholar
  20. Ratnatunga, J./Pike, R/Hooley, G. J. (1988): The Application of Management Accounting Techniques to Marketing, in: Accounting and Business Research, Vol. 18, H. 72, S. 363–370.Google Scholar
  21. Rosenzweig, K. (1981): An Exploratory Field Study of the Relationship between the Controller’s Department and Overall Organizational Characteristics, in: Accounting Organizations and Society, Vol. 6, S. 339–354.CrossRefGoogle Scholar
  22. Rühli, Edwin (1984): Der „Züricher Ansatz“ zu einer Führungslehre, in: Die Unternehmung, 38. Jg., H. 4, S. 347–357.Google Scholar
  23. Steinle, C. (1978): Führung: Grundlagen, Prozesse und Modelle der Führung in der Unternehmung, Stuttgart 1978.Google Scholar
  24. Stoffel, K. (1995): Controllership im internationalen Vergleich, Wiesbaden 1995.Google Scholar
  25. Thieme, H.-R. (1982):Verhaltensbeeinflussung durch Kontrolle: Wirkungen von Kontrollmaßnahmen und Folgerungen für die Kontrollpraxis, Betriebswirtschaftliche Studien, Band 42, Berlin 1982.Google Scholar
  26. Weber, J. (2002): Einführung in das Controlling, 9. Aufl., Stuttgart 2002.Google Scholar
  27. Weber, J./Schäffer, U. (1999): Sicherstellung der Rationalität von Führung als Funktion des Controlling, in: Die Betriebswirtschaft, 59. Jg., H. 6, S. 731–746.Google Scholar
  28. Weber, J./Schäffer, U. (2001): Rationalitätssicherung der Führung — Beiträge zu einer Theorie des Controlling, Wiesbaden 2001.Google Scholar
  29. Wild, J. (1982): Grundlagen der Unternehmensplanung, 2. Aufl., Reinbek bei Hamburg 1982.Google Scholar

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2003

Authors and Affiliations

  • Jennifer Kunz

There are no affiliations available

Personalised recommendations