Advertisement

Die Wissensarten

  • Ralf Wagner
Part of the Schriften zur Unternehmensentwicklung book series (SUE)

Zusammenfassung

In der Sachdimension eines Wissensmanagements geht es um das Problem, welches Wissen überhaupt Gegenstand eines Wissensmanagements sein kann. Hierbei stößt man regelmäßig auf die Unterscheidung von Wissensarten (Abschnitt I.5.1). Ich werde dann die schon eingeführte Unterscheidung von explizitem und implizitem Wissen aufgreifen.672 Sie wurde oben mit autopoietischer Operation und struktureller Kopplung in Verbindung gebracht.673 Nur das explizite Wissen (Abschnitt I.5.2) ist für das fokale System Wissen, weil nur kommuniziertes und damit im sozialen System autopoietisch reproduziertes Wissen wirksam werden kann.674 Die Unterscheidung von explizitem und implizitem Wissen675 werde ich anhand von vier ausgewählten Wissensarten illustrieren. Bei der Auswahl dieser Wissensarten folge ich Baecker (1999b, S. 70ff.), der sich damit auf jeweils eine andere Schnittstelle der Organisation bezieht.676 Dabei wird sich zeigen, daß es gar nicht so sinnvoll ist, alles (implizite) Wissen zu explizieren (Abschnitt I.5.3).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden, und Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Ralf Wagner

There are no affiliations available

Personalised recommendations