Advertisement

Zukunft Televillage: Mehrwertdienste und Workgroup Computing für die Region im Informationhighway

  • Josef Schiestl
Part of the Information Engineering und IV-Controlling book series (IEIVC)

Zusammenfassung

Als US-Präsident Clinton und sein Stellvertreter Gore Ende 1993 die landesweite Initiative ins Leben riefen, eine „National Information Infrastructure“ — den Information Highway — aufzubauen, glaubten wohl nur wenige, daß dieses Thema die Medienwelt nachhaltig beschäftigen würde (vgl. Gore, 1994). Dort existiert kaum eine Zeitschrift, Zeitung o. ä., die nicht irgendwann diese Thematik diskutiert hätte. Seit Europa, angeregt unter anderem durch den Bangemann-Report der Europäischen Union, auf den Zug aufgesprungen ist, taucht die Vision des Informationhighway in immer neuen Varianten in der Tages- und Fachpresse auf (Iglhaut et al., 1996).Doch wo liegt der Reiz dieser Vision für den einzelnen Bürger und die Institutionen in der Region? Handelt es sich nur um eine teure Spielwiese für Politiker, Telekommunikationsindustrie und Medienkonzerne oder versteckt sich hinter dem Schlagwort Informationhighway tatsächlich eine Reihe von Anwendungen und Dienstleistungen, die konkreten Nutzen für die Menschen in sich bergen? Die Auffassungen gehen zur Zeit noch weit auseinander. Während manche euphorisch die riesigen Zukunftspotentiale dieser neuen Technologie prognostizieren, warnen andere wiederum vor einer drohenden Vereinsamung der Menschen oder gar ihrer „Verdummung“ (vgl. Schepp et al., 1995; Nilles, 1994). Die bekanntesten Kritiker bezeichnen sich als Neo-Ludditen, eine moderne Form der Maschinenstürmer aus dem 19. Jahrhundert, die vor kurzem unter großem Medienspektakel ihren ersten Kongreß in den USA veranstaltet haben (vgl. Deysson, 1996, 52). Den meisten Autoren muß jedoch vorgeworfen werden, daß sie sich wenig analytisch mit der Thematik der Datenhochgeschwindigkeitsnetze auseinandersetzen und sich vielfach in Spekulationen verlieren. Dieser Beitrag verfolgt das Ziel, nutzerorientierte Anwendungen auf dem Informationhighway für die ländliche Region systematisch und auf bisherigen Erfahrungen mit virtuellen Organisationsformen in breitbandigen Kommunikationsnetzwerken basierend zu analysieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [Ball96]
    Ballauf, H.: Telehäuser in Ostbayern: Frauen lernen für ein neues Netz, in: Süddeutsche Zeitung, 25. April 1996Google Scholar
  2. [Berg95]
    Berghel, H.: Maiden Voyage. Digital Village, in: Communications of the ACM, November 1995/Vol. 38, No. 11, S. 25 ff.Google Scholar
  3. [Colo92]
    Colombo, V.: Das PTT-Projekt “Kommunikations-Modellgemeinden der Schweiz, Projektbericht zur wissenschaftlichen Begleituntersuchung der ETH Zürich, 1992Google Scholar
  4. [Com95]
    Computer Weekly 1995: UK: Hanging on the Telephone — Teleworking, 16. November 1995, S.42Google Scholar
  5. [Deys96]
    Deysson, C: Elektronische Götzen, in: Wirtschaftswoche, Nr. 14/28.3.96Google Scholar
  6. [Dob95]
    Dobbs, A.: Mixed-Use Housing Projects Bring Work and Home Closer, in: Telecommuting Review: The Gordon Report, Vol. 12, No. 2, Februar 1995, S. 7–10Google Scholar
  7. [Durk96]
    Durkin, T.: Telecommuting Applications, in: Telecommuting Review: The Gordon Report, Vol. 13, No. 1, Januar 1996, S. 6 f.Google Scholar
  8. [Gor94]
    Gore, A.: Keynote Address, Benton Foundation Public Interest Summit on the National Information Infrastructure, Washington (D.C.), 29. März 1994Google Scholar
  9. [Hann95]
    Hannan, K.: A long Way from the Rat Race, in: U.S. News & World Report, 30. Oktober 1995, S. 86 f.Google Scholar
  10. [Hi178]
    Hiltz, S. et al.: The Network Nation, Reading (MA), 1978Google Scholar
  11. [Igl95]
    Iglhaut, S. et al. (Hrsg.): Stadt am Netz. Ansichten von Telepolis, Mannheim, 1995Google Scholar
  12. [Küh96]
    Kühnel, R.: Die Java-Fibel, Bonn et al., 1996Google Scholar
  13. [Nill94]
    Nilles, J.: Making Telecommuting Happen, New York, 1994Google Scholar
  14. [Roh96]
    Rohrbach, P.: Zukünftige Einsatzmöglichkeiten für Workgroup Computing auf dem Informationhighway, in: Schiestl, J. et al. (Hrsg.): Groupware — Software für die Teamarbeit von morgen, Marburg, 1996, S. 84Google Scholar
  15. [Rötz96]
    Rötzer, F.: Die Telepolis — Urbanität im digitalen Zeitalter, Mannheim, 1996Google Scholar
  16. [Sche95]
    Schepp, D. et al.: The Telecommuter’s Handbook, New York et al., 1995Google Scholar
  17. [Sch96]
    Schiestl, J. et al. (Hrsg.): Groupware — Softtware für die Teamarbeit von morgen, Marburg, 1996Google Scholar
  18. [Schi82]
    Schischkoff, G. (Hrsg.): Philosophisches Wörterbuch, Stuttgart, 1982, S. 714Google Scholar
  19. [Zep96]
    Zepf, E.: Konturen eines bayerischen Teledorfes, Vortrag im Rahmen des Symposiums “Bayerisches Teledorf “ im Sitzungssaal der Bayerischen Genossenschaftsbank in München, gehalten am 19. Juni 1996Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Josef Schiestl

There are no affiliations available

Personalised recommendations