Advertisement

Online-Public Relation

  • Volker Martens

Zusammenfassung

Wie unklar die Möglichkeiten der Online-PR im Praxisalltag der Agenturen und Unternehmen noch immer sind, können Sie ganz einfach selber testen: Fragen Sie Ihre Kollegen über die Aufgabenfelder der Online-PR — in aller Regel werden Sie über die Corporate-Website, den Online-Pressebereich und die E-Mail-Kommunikation mit Journalisten informiert — das war’s. Der Agenturalltag bestätigt diese Einschätzung und lässt dem Betrachter die Wahl: Positiv formuliert kann sich die noch junge Kommunikationsdisziplin auf die Schulter klopfen. Online-PR ist fest im Bewusstsein der Entscheider und Macher verankert — jeder hat eine mehr oder weniger klare Vorstellung über deren Inhalte und Definition und integriert die Handlungsfelder in Konzeption und Umsetzung kommunikativer Aufgaben. Bei alternativer Betrachtungsweise wird allerdings der Grund und die Notwendigkeit für die folgenden Kapitel klar: Das Potenzial der Online-PR wird häufig überhaupt nicht ausgeschöpft!

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. 139.
    Wehmeier, Stefan: Online-PR: neues Instrument, neue Methode, neues Verfahren, neue Disziplin? PR-Guide, S.4 Online Dezember 2001Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Volker Martens

There are no affiliations available

Personalised recommendations