Advertisement

Netzwerke bei sinusförmiger und zeitveränderlicher Erregung. Wechselstromschaltungen

  • Reinhold Paul
Chapter
  • 197 Downloads
Part of the Leitfäden der Informatik book series (XLINF)

Zusammenfassung

Nach Durcharbeit des Abschnittes beherrscht der Lesser
  • die Strom-Spannungsbeziehungen der Netzwerkelemente bei sinusförmiger Erregung

  • die Aufstellung der Netzwerkdifferentialgleichung für lineare Netzwerke und ihre stationäre Lösung mit einem Ansatzverfahren

  • die Vorteile der Anwendung der Transformation in den Frequenzbereich zur Lösung von Wechselstromaufgaben (sog. komplexe Wechselstrommethode)

  • den Frequenzgang als wichtigen Zusammenhang zwischen Ursachen- und Wirkungsgröße in einem Netzwerk

  • Darstellungshilfe für Größen im Wechselstromnetzwerk (Zeigerbilder, Ortskurve, Frequenzgang, Bodediagramm)

  • LeistungsbegrifFe

  • wichtige Schaltungen (Vierpole, Filter, Resonanzphänomene, Brückenprinzip)

  • Ausdehnung der Wechselstromanalyse auf allgemeinere periodische Erregerfunktionen, Grundkonzept der Fourierreihe

  • Darstellung der Fourierkoeffizienten als Spektraldiagramm, Anwendung auf Netzwerke

  • Konzept der Fouriertransformation und seine Anwendung zur Bestimmung des Zeitverhaltens einer Netzwerkgröße bei bekanntem Frequenzverhalten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart 1994

Authors and Affiliations

  • Reinhold Paul
    • 1
  1. 1.Technische Universität Hamburg-HarburgDeutschland

Personalised recommendations