Advertisement

Grundlagen des strategischen Konzerncontrolling

  • Marc-Milo Lube

Zusammenfassung

Konzerne können als spezifische Form des Unternehmenszusammenschlusses betrachtet werden21, die durch die Zusammenfassung mehrerer rechtlich selbständiger Unternehmen unter einheitlicher (Konzern-)Leitung gekennzeichnet sind22 und “als wirtschaftliche Einheit in personeller, institutioneller, funktioneller oder struktureller Hinsicht zeitlich befristet oder auf Dauer ein gemeinsames wirtschaftliches Ziel verfolgen, welches im Rahmen entsprechender Planungen Berücksichtigung findet”23. Aus betriebswirtschaftlich-organisatorischer Sicht erweist sich ein Konzernverbund langfristig nur dann als sinnvoll, wenn durch den Zusammenschluß eine Steigerung des kumulierten Unternehmenswertes erreicht wird, die Summe der Einzelwerte der konzernierten Unternehmen also unter dem Gesamtwert des Konzerns liegt: “The acid test is whether the businesses of the firm are benefiting from being together, or if they would be better off as separate and autonomous units”24

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Marc-Milo Lube

There are no affiliations available

Personalised recommendations