Advertisement

Internet-Banking im „Konzert der Vertriebswege“

  • Werner Brunner
  • Stefan Lutz

Zusammenfassung

Der PC ist eingeschaltet und das Betriebssystem fährt hoch. Nachdem die Autorisierung am System über eine Chip-Karte erfolgt ist, wird automatisch eine Internet-Verbindung erstellt. Der Browser öffnet sich und auf dem Bildschirm wird Herr K. begrüßt: In der oberen Bildschirmmitte befindet sich eine Auflistung von Schlagzeilen, die auf regionale Nachrichten verweisen. Thematisch entsprechen sie den individuellen Vorgaben von Herrn K. Links daneben sind die Wetterprognosen zur Region grafisch dargestellt, zudem Verkehrsmeldungen zu den Stammstrecken, die Herr K. täglich für den Weg zum Arbeitsplatz nutzt. Grafisch ähnlich aufgebaut ist der rechte Bildschirmbereich. Jedoch handelt es sich hier um die K’sche Werte-Entwicklung seiner Depotbestände mit aktuellen Informationen. Darunter befindet sich eine Finanzübersicht zu seinen bestehenden Konten Schließlich werden in der unteren Bildschirmmitte die Betreff-Zeilen der eingegangenen Internet-Mails angezeigt. Darunter ist auch eine Nachricht von Herrn K’s Sparkassen-Betreuer mit drei alternativen Terminvorschlägen und Basisinformationen für das anvisierte Beratungsgespräch …

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© MANZsche Verlags- und Universitätsbuchhandlung AG 2001

Authors and Affiliations

  • Werner Brunner
  • Stefan Lutz

There are no affiliations available

Personalised recommendations