Advertisement

Von der Internationalisierung der Märkte zur Internationalisierung des Gesellschaftsrechts?

  • Hermann Reichold
Chapter
  • 187 Downloads

Zusammenfassung

Beim Studium der Wirtschaftspresse drängt sich der Eindruck auf, daß sich die Auslandsaktivitäten deutscher Unternehmen vorzugsweise im Wege von „Mergers and Acquisitions“-Maßnahmen abspielen. Als Beispiel kann der Erwerb des britischen Auto-hersteliers Rover durch den BMW-Konzern im Jahre 1994 gelten, der durch die Über-nahme von 100% der Rover-Dachgesellschaft “Rover-Group Holdings Ltd.” erfolgte. Durch diese Akquisition verdoppelte BMW seinen Marktanteil in Europa, gemessen an den Stückzahlen, auf 6,4%1. Diese spektakuläre Form der internationalen Akquisition zur Stärkung des Marktanteils im verschärften europäischen und internationalen Wett-bewerb darf jedoch nicht die Sicht auf den „Alltag“ der Internationalisierungsstrategie verstellen. Vor allem kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) ziehen es vor, durch Gründung eigener Niederlassungen oder Tochtergesellschaften im Ausland, die nach dem Aufbau einer Verkaufsorganisation meistens eigene Service- und/oder Fertigungs-Aktivitäten entwickeln, den Auslandsmarkt ohne allzu große finanzielle und betriebswirtschaftliche Risiken zu erschließen2. Bei der Entscheidung, ob dieses sog. interne Wachstum als behutsame Internationalisierungsstrategie dem externen Wachstum (Akquisition eines ausländischen Unternehmens oder Unternehmensteils) oder einem Joint Venture (Gemeinschaftsunternehmen mit annähernd gleicher Beteiligung eines ausländischen Partners) vorzuziehen ist, spielen immer auch rechtliche Rahmenbedingungen des jeweils angezielten Auslandsmarkts eine entscheidende Rolle.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Arnold, R. (1995): Außenhandelsrecht. In: Dauses, M. A. (1997, Hrsg.): Handbuch des EG-Wirtschaftsrechts. Loseblattausgabe, Stand 1997, K. I., S. 1–74.Google Scholar
  2. Assmann, H.-D. (1992): Einleitung A - D. In: Hopt, K. J./Wiedemann, H. (1992, Hrsg.): Großkommentar zum Aktiengesetz. 4. Aufl., Berlin, New York 1992, 1. Lieferung, S. 1–315.Google Scholar
  3. Baetge, D. (1997): Grundfälle zum Internationalen Privatrecht. In: Juristische Schulung (JuS), 37. Jg., Nr. 1, 1997, S. 35–39.Google Scholar
  4. Basedow, J. (1996): Europäisches Internationales Privatrecht. In: Neue Juristische Wochenschrift (NJW), 49. Jg., Nr. 30, 1996, S. 1921–1929.Google Scholar
  5. Bayer, W. (1988): Der grenzüberschreitende Beherrschungsvertrag. Ein Beitrag zur Dogmatik des deutschen internationalen Konzernrechts, Heidelberg 1988.Google Scholar
  6. Behrens, P. (1995): Gesellschaftsrecht. In: Dauses, M. A. (1997, Hrsg.): Handbuch des EG-Wirtschaftsrechts. Loseblattausgabe, Stand 1997, E. III., S. 1–54.Google Scholar
  7. Behrens, P. (1997): Krisensymptome in der Gesellschaftsrechtsangleichung. In: Immenga, U. ( 1997, Hrsg.): Festschrift E.-J. Mestmäcker. Baden-Baden 1997, S. 831–849.Google Scholar
  8. Bellingwout, J. W. (1997): Die internationale Sitzverlegung juristischer Personen in Be-wegung. In: Recht der Internationalen Wirtschaft (RIW), 43. Jg., Nr. 7, 1997, S. 550–556.Google Scholar
  9. Birk, R. (1990): Art. 7 - 10 EGBGB. In: Rebmann, K./Säcker, F. J. (1990, Hrsg.): Münchener Kommentar zum BGB. 2. Aufl., München 1990, Band 7, S. 346–412.Google Scholar
  10. Bokelmann, G. (1996): § 13 - 13h HGB. In: Schmidt, K. (1996, Hrsg.): Münchener Kommentar zum Handelsgesetzbuch. München 1996, Band 1, S. 173–220.Google Scholar
  11. Braun, H. (1995): Internationales Gesellschaftsrecht und grunderwerbsteuerliche Unbedenklichkeit. In: Recht der Internationalen Wirtschaft (RIW), 41. Jg., Nr. 6, 1995, S. 499–502.Google Scholar
  12. Bungert, H. (1995): Rechtsfähigkeit ausländischer Kapitalgesellschaften und Beweislast. In: Der Betrieb (DB), 48. Jg., Nr. 19, 1995, S. 963–969.Google Scholar
  13. Ebenroth, C.-T. (1990): Nach Art. 10 EGBGB: Handels- und Gesellschaftsrecht. In: Rebmann, K./Säcker, F. J. (1990, Hrsg.): Münchener Kommentar zum BGB. 2. Aufl., München 1990, Band 7, S. 413–645.Google Scholar
  14. Ebenroth, C.-T./Auer, T. (1993): Anmerkung zum Beschluß des BayObLG vom 7. 5. 1992. In: Juristenzeitung (JZ), 48. Jg., Nr. 7, 1993, S. 372–376.Google Scholar
  15. Ebenroth, C.-T./Bippus, B. (1988): Die Sitztheorie als Theorie effektiver Verknüpfungen der Gesellschaft. In: Juristenzeitung (JZ), 43. Jg., Nr. 14, 1988, S. 677–683.Google Scholar
  16. Eeckhout, P. (1997): The domestic legal status of the WTO agreement: interconnecting legal systems. In: Common Market Law Review (CMLRev.), Vol. 34, No. 1, 1997, S. 11–58.Google Scholar
  17. Großfeld, B. (1974): Zur Entwicklung der Anerkennungstheorien im Internationalen Gesellschaftsrecht. In: Hefermehl, W./Gmür, R./Brox, H. (1974, Hrsg.): Festschrift für Harry Westermann, Karlsruhe 1974, S. 199–222.Google Scholar
  18. Großfeld, B. (1993): Internationales Gesellschaftsrecht. In: Staudinger, J. von (Begr.), Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch mit Einführungsgesetz und Nebengesetzen, 13. Bearbeitung, Berlin 1993.Google Scholar
  19. Großfeld, B. (1995): Internationales und Europäisches Unternehmensrecht. Das Organisationsrecht transnationaler Unternehmen. 2. Aufl., Heidelberg 1995.Google Scholar
  20. Großfeld, B./Erlinghagen, S. (1993): Internationales Unternehmensrecht und deutsche unternehmerische Mitbestimmung. In: Juristenzeitung (JZ), 48. Jg., Nr. 5, 1993, S. 217–225.Google Scholar
  21. Großfeld, B./Piesbergen, D. (1997): Internationales Gesellschaftsrecht in der Diskussion. In: Immenga, U. (1997, Hrsg.): Festschrift E. - J. Mestmäcker. Baden-Baden 1997, S. 881–890.Google Scholar
  22. Heldrich, A. (1997): Anhang zu Art. 12 EGBGB: Juristische Personen und Gesellschaf-ten. In: Palandt, O. (1997, Hrsg.): Bürgerliches Gesetzbuch. 56. Aufl., München 1997, S. 2212–2215.Google Scholar
  23. Herdegen, M. (1995): Internationales Wirtschaftsrecht. 2. Aufl., München 1995.Google Scholar
  24. Ipsen, K. (1990): Völkerrecht. 3. Aufl., München 1990.Google Scholar
  25. Ipsen, K./Haltern, U. (1994): Rule of Law in den internationalen Wirtschaftsbeziehungen: Die Welthandelsorganisation. In: Recht der Internationalen Wirtschaft (RIW), 40. Jg., Nr. 9, 1994, S. 717–723.Google Scholar
  26. Jansen, B. (1994): Die neue Welthandelsorganisation (World Trade Organization - WTO). In: Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (EuZW), 5. Jg., Nr. 11, 1994, S. 333–337.Google Scholar
  27. Kegel, G. (1995): Internationales Privatrecht. 7. Aufl., München 1995.Google Scholar
  28. Kindler, P. (1993): Neue Offenlegungspflichten für Zweigniederlassungen ausländischer Kapitalgesellschaften. Zur Umsetzung der Elften gesellschaftsrechtlichen Richtlinie der EG in deutsches Recht. In: Neue Juristische Wochenschrift (NJW), 46. Jg., Nr. 51, 1993, S. 3301–3306.Google Scholar
  29. Koch, H./Magnus, U./Winkler von Mohrenfels, P. (1996): IPR und Rechtsvergleichung. München 1996.Google Scholar
  30. Kropholler, J. (1997): Internationales Privatrecht. 3. Aufl., Tübingen 1997.Google Scholar
  31. Kutschker, M. (1989): Akquisition, internationale. In: Macharzina, K./Welge, M. K. (1989, Hrsg.): Handwörterbuch Export und Internationale Unternehmung. Stuttgart. 1989, Sp. 2–22.Google Scholar
  32. Lüderitz, A. (1996): Anhang zu Art. 10 EGBGB. In: Soergel (1996, Hrsg.): Bürgerliches Gesetzbuch mit Einführungsgesetz und Nebengesetzen. 12. Aufl., Stutt- gart/Berlin/Köln 1996, Band 10, S. 419–493.Google Scholar
  33. Lutter, M. (1996): Europäisches Unternehmensrecht. 4. Aufl., Berlin, New York 1996.Google Scholar
  34. Meier, G. (1997): Der Endbericht des WTO-Panels im Bananenrechtsstreit. In: Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (EuZW), 8. Jg., Nr. 18, 1997, S. 566–568.Google Scholar
  35. Moeser, G. (1992): Internationale Akquisitionen und Fusionen als Strategie des Markteintritts in Auslandsmärkte: Probleme und Chancen. In: Kumar, B. N./Haussmann, H. (1992, Hrsg.): Handbuch der Internationalen Unternehmenstätigkeit. München 1992, S. 549–567.Google Scholar
  36. Petersmann, E. U. (1997): Darf die EG das Völkerrecht ignorieren ? In. Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (EuZW), 8. Jg., Nr. 11, 1997, S. 325–330.Google Scholar
  37. Psotta, M. (1997): Mehr Schub für den Airbus. In: FAZ Nr. 12 v. 15.01. 1997, S. 13.Google Scholar
  38. Raape, L. (1961): Internationales Privatrecht. 5. Aufl., München 1961.Google Scholar
  39. Reichold, H. (1997): Europäische Freizügigkeit und nationales Arbeitsrecht. Wolnzach 1997.Google Scholar
  40. Roth, W.-H. (1994): Die Freiheiten des EG-Vertrages und das nationale Privatrecht. Zur Entwicklung internationaler Sachnormen für europäische Sachverhalte. In: Zeitschrift für Europäisches Privatrecht (ZEuP), 2. Jg., Nr. 1, 1994, S. 5–33.Google Scholar
  41. Sandrock, O. (1992): Internationale Schiedsgerichtsbarkeit bei der internationalen Un-ternehmenstätigkeit. In: Kumar, B. N./Haussmann, H. (1992, Hrsg.): Handbuch der Internationalen Unternehmenstätigkeit. München 1992, S. 141–158.Google Scholar
  42. Sauvant, K. P./Aranda, V. (1992): Der internationale Rechtsrahmen für transnationale Unternehmen. In: Kumar, B. N./Haussmann, H. (1992, Hrsg.): Handbuch der Inter-nationalen Unternehmenstätigkeit. München 1992, S. 71–98.Google Scholar
  43. Schmid, S./Bäurle, I./Kutschker, M. (1998): Tochtergesellschaften in international täti-gen Unternehmungen - Ein „State-of-the-Art“unterschiedlicher Rollentypologien. Diskussionsbeitrag Nr. 104 der Wirtschaftswiss. Fakultät Ingolstadt, August 1998.Google Scholar
  44. Schön, W. (1997): Mindestharmonisierung im Gesellschaftsrecht. In: Zentrum für Europäisches Wirtschaftsrecht (1997, Hrsg.): Mindestharmonisierung im Binnenmarkt (Sammelband Nr. 71), Bonn 1997, S. 1–61.Google Scholar
  45. Seibert, U. (1992): Die Umsetzung der Zweigniederlassungs-Richtlinie der EG in deutsches Recht. In: GmbH-Rundschau (GmbHR), 83. Jg., Nr. 11, 1992, S. 738–741.Google Scholar
  46. Sittmann, J. (1997): Das Streitbeilegungsverfahren der World Trade Organisation (WTO). In: Recht der Internationalen Wirtschaft (RIW), 43. Jg., Nr. 9, 1997, S. 749–753.Google Scholar
  47. Steindorff, E. (1994): Unvollkommener Binnenmarkt. In: Zeitschrift für das gesamte Handels- und Wirtschaftsrecht (ZHR), 158. Jg., 1994, S. 149–169.Google Scholar
  48. Walldorf, E. G. (1992): Die Wahl zwischen unterschiedlichen Formen der internationalen Unternehmer-Aktivität. In: Kumar, B. N./Haussmann, H. (1992, Hrsg.): Handbuch der Internationalen Unternehmenstätigkeit. München 1992, S. 447–470.Google Scholar
  49. Wiedemann, H. (1980): Gesellschaftsrecht. Band I Grundlagen. München 1980.Google Scholar
  50. Winkler von Mohrenfels, P. (1991): Internationales Gesellschaftsrecht. In: Ramm, Th. (Mit-Hrsg.), Lexikon des Rechts (Stand 1997), Gruppe 13 (Grundlagen des Privat-rechts), Artikel 13/320, 1991, S. 1–9.Google Scholar
  51. Zimmer, D. (1996): Internationales Gesellschaftsrecht: das Kollisionsrecht der Gesellschaften und sein Verhältnis zum internationalen Kapitalmarktrecht und zum internationalen Unternehmensrecht. Heidelberg 1996.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Hermann Reichold

There are no affiliations available

Personalised recommendations