Advertisement

Einleitung

  • R. H. Leaver
  • T. R. Thomas
Chapter

Zusammenfassung

Die Ingenieur- und die Naturwissenschaften sind experimentierende Disziplinen. Keine noch so plausible Theorie wird je von Technikern oder Naturwissenschaftlern mit uneingeschränktem Enthusiasmus aufgenommen werden, solange sie nicht im Laboratorium überprüft worden ist. Niemand, der sich über die Entwicklungsgeschichte der Naturwissenschaften Gedanken macht, kann den bedeutenden Beitrag übersehen, den die Experimentalisten seit Galilei im siebzehnten Jahrhundert bis zum heutigen Tag an der wissenschaftlichen Entwicklung geleistet haben. Auf jedem naturwissenschaftlichen Gebiet, in der Atomphysik wie in der Nachrichten- oder Raumfahrttechnik, sind Fortschritte nur durch die Zusammenarbeit zwischen dem Theoretiker, dem Experimentator und nicht zu vergessen dem technischen Konstrukteur möglich. Zum Beispiel begannen in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts mehrere Physiker unabhängig voneinander mit der Beschreibung elektrischer Entladungsphänomene, die schließlich zur Entdeckung des Elektrons führten und die Physik einen großen Schritt voran brachten. Der Erfolg dieser Experimente hing an der Herstellung hoher Vakua mit der Quecksilber-Pumpe, die ein kleiner deutscher Ingenieur im Jahre 1855 erfunden hatte. Viele der beteiligten Physiker wurden völlig zu Recht mit Ruhm und Ehre überhäuft; den Namen des Ingenieurs Geißler verbannte man in obskure Lehrbücher der Vakuumtechnik. Aus der Perspektive eines Jahrhunderts später sehen wir, daß Geißler nicht weniger als die anderen fur eine große Erweiterung menschlichen Wissens verantwortlich war.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. O. L. Davies, Design and Analysis of Industrial Experiments, 2nd edition, Hafner, New York, 1956.Google Scholar
  2. J. Holman, Experimental Methods for Engineers, McGraw-Hill, New York, 1966.Google Scholar
  3. H. Schenck, Theories of Engineering Experimentation, 2nd edition, McGraw-Hill, New York, 1968.Google Scholar
  4. S. D. Probert, J. P. Marsden and T. W. Holmes, Experimental Method and Measurement, Heinemann, London, 1971.Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1977

Authors and Affiliations

  • R. H. Leaver
  • T. R. Thomas

There are no affiliations available

Personalised recommendations