Advertisement

Die Bedeutung des Zeitfaktors für die Veränderung des Lehrerverhaltens durch Curriculumentwicklung

  • Hans-Dieter Haller

Zusammenfassung

Die folgende Arbeit basiert in wesentlichen Teilen auf Erfahrungen, die im Zusamnenhang mit der Entwicklung, Revision und Implementation des Curriculum „Kinder und ihre natürliche Umwelt“ gewonnen wurden. Darüberhinaus fließen vor allem vermittelte Erfahrungen ein, die aus empirischen Untersuchungen zum vorunter-richtlichen Verhalten von Lehrern stammen. Es geht in der Hauptsache um einen Beitrag zur Curriculumimplementation, d.h. zur systematischen Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten, neu entwickelte Curricula in den Kontext einer schulischen Alltagsroutine einzugliedern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. ATTNEAVE, F.: Informationstheorie in der Psychologie. Bern/ Stuttgart 1965.Google Scholar
  2. BECKER, H. u.a.: Das Curriculum. München 1974.Google Scholar
  3. BLOCK, J.H. (ed.): Mastery Learning: Theory and Practice. New York 1971.Google Scholar
  4. BLOOM, B.S.: Learning for Mastery. In: B.S. Bloom u.a. (eds.): Handbook on Formative and Summative Evaluation of Student Learning. New York 1971, S. 43–57.Google Scholar
  5. CARROLL, J.B.: A Model of School Learning. In: Teachers College Record 64 (May 1963), S. 723–733.Google Scholar
  6. CLARK, C.M./ YINGER, R.J.: Research on Teacher Planning. In: Journal of Curriculum Studies. 1979, S. 175–177.Google Scholar
  7. COMENIUS, J.A.: Große Didaktik; übersetzt und herausgegeben von A. FLITNER. Düsseldorf/München, 2. neubearbeitete Auflage 1960.Google Scholar
  8. FLECHSIG, K.-H.: Leitfaden zur praxisentwickelnden Unterrichtsforschung. (Göttinger Monographien zur Unterrichtsforschung, Band 1). Angerstein (Zentrum für didaktische Studien) 1979.Google Scholar
  9. FLECHSIG, K.-H./ HALLER, H.-D.: Entscheidungsprozesse in der Curriculumentwicklung. Stuttgart 1973.Google Scholar
  10. FLECHSIG, K.-H. u.a.: Erstfassung eines Katalogs didaktischer Modelle. (Göttinger Monographien zur Unterrichtsforschung, Band 4). Angerstein (Zentrum für didaktische Studien) 1978.Google Scholar
  11. FORSTER, H. u.a.: Planungsverhalten von Lehrern. Saarbrücken 1980.Google Scholar
  12. GROBMAN, H.: Developmental Curriculum Projects. New York 1970.Google Scholar
  13. HABER, R.N./ FRIED, A.H.: An Introduction to Psychology. New York (usw.) 1975.Google Scholar
  14. HALLER, H.-D.: Curriculare Probleme im Bereich der Sekundarstufe 1. In: Keim, W. (Hrsg.): Sekundarstufe I. Königstein/Ts. 1978, S. 242–263.Google Scholar
  15. HALLER, H.-D./ KAYSER, B.: Lehrer, werde Lerner. München 1980.Google Scholar
  16. HANISCH, R./ MEYER, H.: Bildungsreform und schulischer Alltag: Was leisten lernzielorientierte Richtlinien für die Unterrichtsvorbereitung des Lehrers? In: Haller, H.-D./ Lenzen, D. (Hrsg.): Jahrbuch für Erziehungswissenschaft 2. Stuttgart 1977, S. 68–102.Google Scholar
  17. HARNISCHFEGER, A./ WILEY, D.-E.: The Teaching-Learning Process in Elementary Schools: A Synoptic View. In: Curriculum Inquiry. 1976, 1, S. 5–43.CrossRefGoogle Scholar
  18. HEITMEYER, W.: Die Implementation eines politischen Reform-Curriculums. Frankfurt/New York 1979.Google Scholar
  19. KAYSER, B. u.a.: Sachunterricht als Problemfeld für ein Curri-culumprojekt. In: Ziechmann, J. (Hrsg.): Sachunterricht in der Diskussion. Braunschweig 1980, S. 27–58.Google Scholar
  20. KNAB, D.: Erfahrungen aus dem CIEL-Förderungsprogramm. In: Zeitschrift für Pädagogik, 17. Beiheft. 1981, S. 199–201.Google Scholar
  21. LÜTGERT, W.: Was leisten die Modelle der Allgemeinen Didaktik? In: Neue Sammlung 1981, S. 578–594.Google Scholar
  22. MERTENS, D.: Schlüsselqualifikationen. In: Faltin, G./ Herz, O. (Hrsg.): Berufsforschung und Hochschuldidaktik I — Sondierung des Problems. Blickpunkt Hochschuldidaktik, Heft 32, o.O. 1974, S. 204–230.Google Scholar
  23. MIEL, A.: Changing the Curriculum — A Social Process. New York 1946.Google Scholar
  24. ROGERS, E.: Diffusion of Innovations. New York 1962.Google Scholar
  25. van TROTSENBURG, E.: Die Entwicklung von Innovationsmodellen für die Reform der Schule. In: Zifreund, W. (Hrsg.): Schul-modelle, Programmierte Instruktion und Technische Medien. München 1968, S. 47–60.Google Scholar
  26. WARNING, R.: Rezeptionsästhetik. München 1975.Google Scholar
  27. ZIECHMANN, J. (Hrsg.): Sachunterricht in der Diskussion. Braunschweig 1980.Google Scholar

Copyright information

© Leske Verlag + Budrich GmbH, Opladen 1982

Authors and Affiliations

  • Hans-Dieter Haller

There are no affiliations available

Personalised recommendations