Advertisement

Wirtschafts- und Währungsunion aus der Sicht der Europäischen Gemeinschaft

  • Chris Boyd

Zusammenfassung

Um die Problematik der Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) zu durchleuchten, wird zunächst untersucht, warum diesem Ziel heute ein so großes Gewicht in der Europäischen Gemeinschaft beigemessen wird. Es wird erläutert, inwieweit die WWU der Gemeinschaft wirtschaftliche Vorteile bringt und inwieweit sich diese Vorteile als Verlust wirtschaftspolitischer Instrumente der Einzelstaaten niederschlagen. In diesem Zusammenhang stellt sich auch die Frage des deutschen Interesses an einer Wirtschafts- und Währungsunion. Es werden die Integrations-Prinzipien beschrieben, die im Bericht des Delors-Ausschusses entwickelt wurden und an denen sich die Verwirklichung der WWU ausrichtet. In diesem Zusammenhang wird insbesondere die Rolle des Ecu analysiert, der sich über kurz oder lang zur europäischen Einheitswährung entwickeln dürfte. Zuletzt wird der mögliche Einfluß der WWU auf den Stellenwert der Gemeinschaft innerhalb der Weltwirtschaft diskutiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1990

Authors and Affiliations

  • Chris Boyd

There are no affiliations available

Personalised recommendations