Advertisement

Computerisierung der Daten — Transparenz der Behörden

  • Victor Barram
  • Gerhard Zimmer

Zusammenfassung

„Ein Parlament im Atomzeitalter nicht anders zu informieren… als im Zeitalter der Postkutsche, ist für Volk und Staat lebensgefährlich“.1

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Zitat bei Bernd Lutterbeck: Parlament und Information (1977), S. 84Google Scholar
  2. 2.
    Siehe dazu R. Wahl: Empfehlungen zur Verfassungsreform — Zum Schlußbericht der Enquete-Kommission Verfassungsreform, in: Archiv des öffentlichen Rechts 103 (1978), insb. S. 485 ff u. 492 fGoogle Scholar
  3. 3.
    Der Schlußbericht der Enquete-Kommission Verfassungsreform (BT-Drs. 7/214) erwähnt das Phänomen höchstens am Rande.Google Scholar
  4. 4.
    Siehe dazu D. Jarass: Politik und Bürokratie (1975), S. 117 ffGoogle Scholar
  5. 5.
    Siehe Kisker: Neue Aspekte im Streit um den Vorbehalt des Gesetzes, in: Neue Juristische Wochenschrift 1977, S. 1313 ffGoogle Scholar
  6. 6.
    Siehe V. Anhang (in diesem Text)Google Scholar
  7. 7.
    Der Tagesspiegel v. 12. Nov. 1980, S. 18Google Scholar
  8. 8.
    Siehe dazu eindringlich M. Schuster: Rechtspolitische Probleme neuer Informationstechnologien, in: Recht und Politik 2 (1980), S. 68 ffGoogle Scholar
  9. 9.
    Siehe dazu den Tagesspiegel v. 17. Okt. 1980, S. 9: Die Angst vor der Verwaltung, Hessens Datenschutzbeauftragter fordert mehr Information für den BürgerGoogle Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1981

Authors and Affiliations

  • Victor Barram
  • Gerhard Zimmer

There are no affiliations available

Personalised recommendations