Advertisement

Zusammenfassung

In der deutschen Rechtsordnung steht das materielle Recht im Vordergrund, das Verfahrensrecht genießt keine besondere Beachtung. Die Auswirkung des Verfahrens auf die Entscheidungsfindung mag im Strafprozeß noch am deutlichsten sichtbar sein, ist jedoch auch in unserem Zusammenhang von unmittelbar praktischer Bedeutung. Dazu nur ein Beispiel: Nach der Rechtsprechung verlangt das materielle Recht (§ 7 Abs. 2 Nr. 3 AtomG), daß die Wahrscheinlichkeit für einen katastrophalen Unfall um so geringer ist, je mehr Menschen davon betroffen sind (Je-desto-Formel). Der einzelne Kläger soll jedoch prozessual nur geltend machen können, sein eigenes Leben sei in Gefahr, mit der Folge, daß seine Klage selbst dann abgewiesen wird, wenn die Genehmigung materiell rechtswidrig ist, weil der notwendige Bevölkerungsschutz fehlt, sofern nur für den einzelnen Kläger das Risiko zumutbar klein ist.1

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    VGH Mannheim, U. v. 30.3.1982 — Wyhl — ET 1982, 849.Google Scholar
  2. 2.
    BVerfGE 56, 216 (236) mwN.; vgl. insb. BVerfGE 49, 220 (245 — Böhmer).Google Scholar
  3. 3.
    Grundlegend: Hesse, EuGRZ 1978, 427 ff.Google Scholar
  4. 4.
    Vgl. BVerfGE 53, 30 (65) m. abw.M. Simon und Heußner.Google Scholar
  5. 5.
    Goerlich, Grundrechte als Verfahrensgarantien, 1981, S. 84 ff. mit umfassenden Nachweisen aus der Rspr. des BVerfG.Google Scholar
  6. 6.
    So aber BVerwG, U.v. 17.7.1980 — DVBl 1980, 1001.Google Scholar
  7. 7.
    Keine Bedenken für die alte Rechtslage hat der VGH Mannheim, U.v. 30.3.1982 — Wyhl —, 102 ff.; VGH München, B.v. 16.4.1981 — NVwZ 1982, 508ff.; krit.: Dagtoglou, in: Festgabe für Forsthoff, 1967, 71 ff.; Forsthoff, Verwaltungsrecht, 1973, 233.Google Scholar
  8. 8.
    Zur historischen Entwicklung dieses Grundsatzes vgl. Goerlich (Fn 5), 35, 291 ff.Google Scholar
  9. 9.
    In diesen Vereinen sind die Hersteller und Betreiber selbst Vereinsmitglied.Google Scholar
  10. 10.
    Zusammenstellung der in atomrechtlichen Genehmigungs-und Aufsichtsverfahren für KKW zur Prüfung erforderlichen Informationen vom 20.10.1982.Google Scholar
  11. 11.
    Das geht regelmäßig aus den Verfahrensakten hervor.Google Scholar
  12. 12.
    BVerwGE 23, 24 (30); OVG Koblenz, B.v. 9.6.1976, ET 1976, 539.Google Scholar
  13. 13.
    § 6 Abs. 3 AtVfV i.V.m. § 29 VwVfG.Google Scholar
  14. 14.
    VG Oldenburg, B.v. 13.2.1976.Google Scholar
  15. 15.
    BVerwG, U.v. 17.7.1980, DVBl 1980, 1001.Google Scholar
  16. 16.
    BVerwG DVBl 1980, 1001 m. Anm. de Witt.Google Scholar
  17. 17.
    Keine materielle Präklusion: VG Schleswig ET 1976, 465; materielle Präklusion: OVG Lüneburg DVBl 1975, 190; VG Freiburg DVBl 1976, 804; VGH Mannheim DVBl 1976, 689 und DVBl 1977, 345.Google Scholar
  18. 18.
    VG Würzburg ET 1977, 528; OVG Rheinland-Pfalz DÖV 1979, 525; OVG Lüneburg ET 1978, 612; Bay. VGH DVBl 1979, 674; ET 1979, 490.Google Scholar
  19. 19.
    BVerwG DVBl 1980, 1001 und 1009.Google Scholar
  20. 20.
    BVerfG, B.v. 8.7.1982, DVBl 1982, 940.Google Scholar
  21. 21.
    Wolfrum DÖV 1979, 947 und Ule BB 1979, 1009 (1010).Google Scholar
  22. 22.
    Aus der kontroversen Literatur vgl. Ule BB 1979, 1009; Wolfrum DÖV 1979, 497; Papier NJW 1980, 131; Ibsen DVBl 1980, 146; Mutschier ET 1980, 164; sowie die Referate auf dem 6. Deutschen Atomrechtssymposium.Google Scholar
  23. 23.
    BVerfGE 15, 257 (282); 18, 203 (212 ff.); 21, 191 (195); 31, 113 (117); 35, 263 (274).Google Scholar
  24. 24.
    Teilgenehmigung allgemein unbedenklich: Für §§ 16 ff. GewO: BVerwGE 24, 23 (27); für AtomG: OVG Münster ET 1968, 480; BVerwG ET 1972, 315; keine grands. Zweifel an der Zulässigkeit z.B. OVG Münster ET 1978, 450. Die allgemeine Literatur ist dürftig. Zu nennen sind: WablDÖV 1975, 373; Seilner NJW 1975, 81; Schmidt-Aßmann, in: Verwaltungsrecht zwischen Freiheit, Teilhabe und Bindung, 1978, 569 ff.; vgl. auch die Referate von Breuer, Hansmann, Mutschier, de Witt auf dem 6. Deutschen AtomrechtssymposiGoogle Scholar
  25. 25.
    Ab Baulinie 80.Google Scholar
  26. 26.
    OVG Münster ET 1978, 450.Google Scholar
  27. 27.
    BVerwG ET 1981, 83.Google Scholar
  28. 28.
    OVG Lüneburg, B. v. 5.2.1981, 21 für den Standort; s. auch BVerwG, U. v. 9.7.1982.Google Scholar
  29. 29.
    „Die Erste Teilgenehmigung bildet die Grundlage der späteren Genehmigungen, deren rechtliches Schicksal vom Bestand jedes Bescheids abhängt, durch den u. a. über den Standort der Anlage entschieden wurde.“Google Scholar
  30. 30.
    BVerfGE49, 84(145), h.M.Google Scholar
  31. 31.
    Büdenbender-Mutschler, Rdn. 13; Winters, Atom-und Strahlenschutzrecht, 1978, 19.Google Scholar
  32. 32.
    „1. Die Errichtung einer Anlage oder eines Teils einer Anlage oder 2. die Errichtung und der Betrieb eines Teils einer Anlage …, wenn eine vorläufige Prüfung ergibt, daß die Voraussetzungen des § 6 im Hinblick auf die Errichtung und den Betrieb der gesamten Anlage vorliegen werden und ein berechtigtes Interesse an der Erteilung einer Teilgenehmigung besteht.“ (§ 8 BImSchG).Google Scholar
  33. 33.
    Vgl. Rengeling NVwZ 1982, 217.Google Scholar
  34. 34.
    BVerwG, U. v. 16.3.1972, ET 1972, 315; h. Rspr. vgl. OVG Münster, U. v. 20.2.1975, 33; OVG Lüneburg, B. v. 14.9.1973, ET 1973, 601 (611).Google Scholar
  35. 35.
    Büdenbender-Mutschler, Rdn 183 ff.; Ossenbühl NJW 1980, 1353 (1357).Google Scholar
  36. 36.
    Vgl. VG Koblenz, U. v. 7.12.1979, 49 ff.Google Scholar
  37. 37.
    Rengeling meint, es beziehe sich nur auf Details, die nicht zum Konzept gehören, NVwZ 1982,217(221).Google Scholar
  38. 38.
    VGH Mannheim, B.v. 26.2.1979, ET 1979, 211 und U.v. 30.3.1982, ET 1982, 849; a.A. von Mutius-Schoch DVB1 1983, 149 (152).Google Scholar
  39. 39.
    OVG Münster, B.v. 16.6.1978, ET 1978, 450; a.A. Büdenbender-Mutschler Rdn 191; für eine relative Bindung: Ossenbühl NJW 1980, 1353 (1358); nur bei gleicher Sach-, Rechts-und Erkenntnislage: Breuer VerwA 72 (1981), 261 (269); ebenso Sellner, Vorbescheid und Teilgenehmigung im Immissionsschutzrecht, 1979, 38.Google Scholar
  40. 40.
    OVG Lüneburg, B.v. 5.2.1981, ET 1981, 318 und U.v. 20.1.1982, ET 1982, 949; Rengeling NVwZ 1982, 217 (219); ablehnend: von Mutius-Schoch DVB1 1983, 149 (155 f.).Google Scholar
  41. 41.
    VG Oldenburg, U.v. 15.9.1978, 55f.; OVG Lüneburg, B.v. 5.2.1981 und U.v. 20.1.1982; Rengeling NVwZ 1982, 221; Degenhart, Kernenergierecht, 1981, 70.Google Scholar
  42. 42.
    Maßgeblicher Zeitpunkt wäre dann die 1. TG: so ausdrücklich VGH Mannheim, U. v. 30.3.1982, 92 f.; ebenso im Ergebnis die Rspr. des OVG Lüneburg (Fn 40).Google Scholar
  43. 43.
    BVerfGE 49, 89; dazu mit Recht krit. Roßnagel in seinem Beitrag.Google Scholar
  44. 44.
    Dem steht der Grundsatz der Kongruenz von Prüfung und Entscheidung nicht entgegen — so aber Ossenbühl NJW 1980, 1353 und Breuer VerwA 72 (1981), 261.Google Scholar
  45. 45.
    VG Koblenz, U. v. 7.12.1979–7 K 20/75–49.Google Scholar
  46. 46.
    VGH Mannheim, U.v. 30.3.1982, ET 1982, 849 (S. 62f., 71 ff. des Urteüs). Das positive Gesamturteil wird damit in einen Konzept-Vorbescheid umgedeutet.Google Scholar
  47. 47.
    BVerwGE 24, 23 (27); Büdenbender-Mutschler, Rdn 18.Google Scholar
  48. 48.
    So VGH Mannheim, U.v. 30.3.1982, 57.Google Scholar
  49. 49.
    So VGH Mannheim, U.v. 30.3.1982, 71 ff.Google Scholar
  50. 50.
    Weder in der Rspr noch in der Lit. ist geklärt, was unter Konzept zu verstehen ist. Der Begriff ist unbestimmt und deshalb rechtlich ungeeignet. Einen Klärungsversuch unternehmen Hawickhorst/Schubbe, 1982, 508, die die Entscheidung letztlich den Ingenieuren überantworten.Google Scholar
  51. 51.
    BGBl. I 1982, S. 409 ff. (Bekanntmachung der Neufassung ebenda 411).Google Scholar
  52. 52.
    Pressemitteilung des Bundesministers des Innern vom 14. Oktober 1981.Google Scholar
  53. 53.
    BVerfGE 53, 30ff.Google Scholar
  54. 54.
    A. A. Mumm/Schattke DVBl 1982, 629.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1984

Authors and Affiliations

  • Siegfried de Witt

There are no affiliations available

Personalised recommendations