Advertisement

Bildmodelle, Bildnäherung und Bildsegmentierung

  • Piero Zamperoni

Zusammenfassung

In der Überschrift dieses Kapitels sind drei zentrale Probleme der Bildverarbeitung, nämlich die Bildmodellierung, die Bildnäherung und die Bildsegmentierung zusammengefaßt, die in der Fachliteratur oft als getrennte Aufgabenstellungen auftreten. Es ist jedoch nicht abwegig, sie als unterschiedliche und doch komplementäre Aspekte der Bildanalyse zu betrachten. Diese hat nämlich die Aufgabe, ein komplexes Bild, wie z.B. eine natürliche Szene, vereinfachend und nach subjektiven Kriterien so zu erfassen, daß nur die wesentliche Information erhalten bleibt. Oft besteht diese “wesentliche Information” aus den Regionengrenzen, d.h. aus den Grenzen zwischen Bildregionen, die nach der visuellen Wahrnehmung des Betrachters als homogen empfunden werden. Manchmal, wenn Bilder mit anwendungsspezifischem Inhalt von Fachleuten ausgewertet werden, ist das Homogenitätskriterium komplexer Natur und kann vom obengenannten Kriterium der visuellen Wahrnehmung abweichen. Bevor die Gemeinsamkeiten zwischen Bildmodellierung, Bildnäherung und Bildsegmentierung hervorgehoben werden, wird nun der Versuch unternommen, jede einzelne dieser Aufgaben kurz zu charakterisieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1989

Authors and Affiliations

  • Piero Zamperoni

There are no affiliations available

Personalised recommendations