Ökologie und Betriebswirtschaft

  • Helmut Dietrich

Zusammenfassung

Wir erleben heute eine Renaissance im Verhalten des Menschen zur Natur. Zunehmend setzt sich der Gedanke durch, daß der Wohlstand des Menschen nur in einer heilen Natur gedeihen kann. Dieser Forderung müssen sich auch in wachsendem Maße die Wirtschaft und die Betriebswirtschaftslehre stellen. Die moderne Produktion hat uns in der Industriegesellschaft ein solches Warenangebot gebracht, daß es kaum ein Lebensbedürfnis gibt, welches damit nicht befriedigt werden kann. Aber gleichzeitig gefährdet auch die moderne Großproduktion die Existenz der Gesellschaft, wenn ein wichtiger Bereich — die Ökologie — nicht in diesem Prozeß voll integriert wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Bethkenhagen, J.: Emissionen von SO2 aus Braunkohlenkraftwerken in der DDR, in: Wochenbericht des DIW, 1987, Nr. 11Google Scholar
  2. Rat des Bezirkes Halle Fachorgan Umweltschutz, Naturschutz und Wasserwirtschaft (Hrsg.): Umweltbericht des Bezirkes Halle 1989Google Scholar
  3. Ufer, D.: Zum neuen Energiekonzept der DDR. In: Energietechnik, 1990, H. 9Google Scholar
  4. Wassergesetz vom 01.07.1982, GBl. I/Nr.26Google Scholar
  5. Winter, G.: Das umweltbewußte Unternehmen, München 1988Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1992

Authors and Affiliations

  • Helmut Dietrich

There are no affiliations available

Personalised recommendations