Advertisement

Kontextanalyse pp 113-137 | Cite as

Theoretische Überlegungen zur Eingliederung von Migranten

  • Hannes Alpheis

Zusammenfassung

Im zweiten Teil dieser Arbeit werden empirische Analysen kontextueller Einflüsse vorgenommen. Analysiert wird der Einfluß vom räumlich definierten sozialen Umfeld und seinen Eigenschaften auf die Eingliederung von Migranten in fünf großen Städten der Bundesrepublik Deutschland. Für die Auswahl dieses speziellen Untersuchungsgegenstandes sprechen mehrere Gründe: Die Eingliederung von Minoritäten ist ein Feld, in dem bereits eine Reihe von Überlegungen zu kontextuellen Effekten vorliegt. Diese Überlegungen wurden zwar zumeist im Gefolge der sozialökologischen Schule geäußert, sind aber (vgl. Exkurs 1) ohne weiteres auch auf spezifisch kontextanalytische Konzepte zu beziehen. Zweitens sind im Bereich der Eingliederung von Migranten in den letzten Jahren wertvolle Beiträge zur Erklärung von Assimilation und Integration durch Individualvariablen geleistet worden: es kann also auf bewährte individualtheoretische Überlegungen zurückgegriffen werden, wenn die relevanten Kontrollvariablen für kontextuelle Effekte benannt werden sollen. Ein dritter Grund ist die Relevanz des Problemkomplexes “Eingliederung von Ausländern” für die Planungspraxis.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 1988

Authors and Affiliations

  • Hannes Alpheis

There are no affiliations available

Personalised recommendations