Advertisement

Vermögensbildungspläne und Unternehmensfinanzierung

  • Wolfram Engels

Zusammenfassung

In der Regierungserklärung vom 18. Januar 1973 wurde eine Beteiligung breiterer Schichten am Zuwachs des Produktivvermögens angekündigt. Die Bundesregierung legte am 19. Januar 1974 sogenannte „Grundlinien eines Vermögensbeteiligungsgesetzes“ vor. Im Februar 1974 folgte ein paraphierter „Referentenentwurf eines Vermögensbeteiligungsgesetzes (VBG)“. Ich werde in einem ersten Teil den Plan kurz darstellen, in einem zweiten Teil die Problematik von Investitionen und Finanzierung der Unternehmen, in einem dritten Teil die der Vermögensbildung und Mittelanlage erörtern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Gessler, E., Unternehmensrechtliche Aspekte der Vermögensbildung, in: Bruns, G. und Häuser, K. (Hrsg.), Vermögensbildung, Vermögensverteilung und Kapitalwert, Frankfurt/M. 1974, S. 115 ff.Google Scholar

Copyright information

© Dr. Gabler-Verlag, Wiesbaden 1975

Authors and Affiliations

  • Wolfram Engels
    • 1
  1. 1.Frankfurt/MainDeutschland

Personalised recommendations