Advertisement

Moderne Zeiten

  • Renate Martens
Chapter

Zusammenfassung

Der zweite Untersuchungszeitraum dieser Arbeit umfaßt die Periode etwa von Mitte der achtziger Jahre des 19. Jahrhunderts bis zum Ersten Weltkrieg, also die Periode, die Landes (1973:234) die „Ausschöpfung der technologischen Möglichkeiten der industriellen Revolution“ nennt. In diesem Zeitraum erfolgte im technologisch-ökonomischen Bereich v.a. in Großbetrieben vor dem Hintergrund zunehmender Konzentrations- und Zentralisationsbestrebungen im Maschinenbau in immer stärkerem Maße die Durchsetzung der Spezialisierung und Massenproduktion mit den entsprechenden arbeitsorganisatorischen Veränderungen. Zahlreiche Entwicklungen waren zwar der Tendenz nach schon früher angelegt und in einigen Betrieben auch verwirklicht, der Durchbruch zur allgemeinen Veränderung der Produktionsweise im Maschinenbau erfolgte jedoch erst Jahrzehnte später. Die technologischen Veränderungen um die Jahrhundertwende waren dabei weniger von Basisinnovationen geprägt, wie noch der Beginn der Industrialisierungsphase, sondern vielmehr durch die Weiterentwicklung der maschinellen Ausstattung der Betriebe im Hinblick auf die Einsparung menschlicher Arbeitskraft, die Entwicklung neuer Materialien sowie die Anwendung veränderter Energiequellen, die auch kleineren Betrieben den Einsatz arbeitsparender Maschinen ermöglichten (III.1.1.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 1989

Authors and Affiliations

  • Renate Martens

There are no affiliations available

Personalised recommendations