Advertisement

Darf sich ein genossenschaftlicher Prüfungsverband geschäftlich betätigen?

Ein Beitrag zur Auslegung des § 63 b Abs. 4 GenG
  • Heinz Paulick

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    Paulick Das Recht der eingetragenen Genossenschaft, 1956, S. 298.Google Scholar
  2. 7.
    Henzler Prüfungsverbände, Hamburg 1956 S. 8 ff.Google Scholar
  3. 8.
    Ebenso auch Stupka Objekte und Leistungen der genossenschaftlichen Verbandsprüfung, 1962, S. 64 ff., 69 ff.; ders. Genossenschaftsverbände, Handwörterbuch der Betriebswirtschaft, 3. Aufl., Sp. 1876 ff.Google Scholar
  4. 10.
    Schubert/Steder Genossenschaftshandbuch, 1973, Bd. II § 63b Rz. 9.Google Scholar
  5. 11.
    Kommentar zum Genossenschaftsgesetz, 26. Aufl., 1951, Anm. 6 zu § 63b.Google Scholar
  6. 12.
    Vgl. hierzu Flender Rechtsstellung der Prüfungsverbände, in: Zur Reform des Genossenschaftsgesetzes, Referate und Materialien 3. Band, herausgegeben vom Bundesjustizministerium, 1959, S. 85 ff., 106 (im folgenden mit,,Referate und Materialien zitiert),Google Scholar
  7. 17.
    Schnorr von Carolsfeld Probleme der Rechtsstellung der Prüfungsverbände, in: ZgGW, Bd. XVII (1967), S. 20 ff., 25.Google Scholar
  8. 29.
    Westermann Rechtsprobleme der Genossenschaften, Band XX der Quellen und Studien des Instituts für Genossenschaftswesen der Universität Münster, 1969, S. 161 ff., 169.Google Scholar
  9. 30.
    Dietrich Die Rechtsstellung der genossenschaftlichen Prüfungsverbände im Bereich der Prüfung, Band 11 der Veröffentlichungen des Forschungsinstituts für Genossenschaftswesen an der Universität Erlangen-Nürnberg, 1974, S. 234.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler KG, Wiesbaden 1979

Authors and Affiliations

  • Heinz Paulick

There are no affiliations available

Personalised recommendations