Advertisement

Ansatzmöglichkeiten einer regionalisierten Stabilisierungspolitik

  • Elisabeth Lauschmann

Zusammenfassung

„Die Einführung einer regionalen Komponente in die Konjunkturpolitik ist geeignet, die Bemühungen um eine Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur in den Fördergebieten der Gemeinschaftsaufgabe »Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur’ zu unterstützen“. Diese These im „Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Gesetzes zur Förderung der Stabilität und des Wachstums der Wirtschaft“ (BT Drucksache 7/499 vom 2. Mai 1973) war Grundlage der damals von Bundesrat und Bundestag erhobenen, von Bundesregierung und Sachverständigenrat abgelehnten Forderung nach einer „gesetzlichen Verankerung des Prinzips der regionalen Differenzierung der antizyklischen Investitionspolitik der öffentlichen Haushalte durch Einfügung einer Ausnahmeregelung zugunsten der strukturschwachen Räume in § 6 StWG“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1.
    SVR: Jahresgutachten 1972/73: Gleicher Rang für den Geldwert, Stuttgart-Mainz 1972, Ziff. 277; Hervorhebung v. Verf.Google Scholar
  2. 2.
    Vgl. hierzu Stöckmann, W.: Regionale Konjunkturprobleme -Das Beispiel der norddeutschen Küstenländer, Göttingen 1970.Google Scholar
  3. 2a.
    Hoffmann, H.: Bedeutung und Erklärung regionaler Konjunkturphänomene, Bochum 1975Google Scholar
  4. 2b.
    Ertel, R.: Regionale Konjunkturprobleme und mögliche wirtschaftspolitische Konsequenzen, Berlin 1976;Google Scholar
  5. 2c.
    Gebhardt, A. und Hatzold, O.: Konjunktur schwankungen in Bayern. Analyse für den Zeitraum 1960-1971 unter regionalen und sektoalen Aspekten, Berlin-München 1976;Google Scholar
  6. 2d.
    Keinath, K.: Regionale Konjunkturschwankungen. Eine empirische Analyse der Bundesrepublik Deutschland 1950-1974, Tübingen 1978.Google Scholar
  7. 3.
    Lauschmann, E.: Grundlagen einer Theorie der Regionalpolitik. 3. Aufl., Hannover 1976, insb. S. 94 ff.Google Scholar
  8. 5.
    Gesetz über die Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ Vom 6.10.1969, § 1.Google Scholar
  9. 8.
    Vgl. hierzu Keinath, K: Regionale Aspekte der Konjunkturpolitik. Ein Beitrag zum Problem der regionalen Differenzierung der Globalsteuerung, Tübingen 1978, insb. S. 214–245.Google Scholar
  10. 9.
    Vgl. hierzu Mehrländer, H.: Weichenstellung in der regionalen Wirtschaftspolitik, in: Wirtschaftsdienst, 1977, Heft 1,Google Scholar
  11. 9a.
    Schnabel, F.: Institutionelle und prozessuale Muster der Politikverflechtung: Das Beispiel Regionale Wirtschaftsförderung, in: Raumforschung und Raumordnung, 1976, Heft 5; Raumordnung und Gemeinschaftsaufgabe „Regionale Wirtschaftsstruktur“ (diverse Beiträge), in: Informationen zur Raumentwicklung, 1976, Heft 12.Google Scholar
  12. 10.
    DIW: Wochenbericht 28/75 vom 10.7.1975 „Die Arbeitsmärkte in der Bundesrepublik Deutschland im regionalen und konjunkturellen Vergleich“, S. 224.Google Scholar
  13. 11.
    Kieps, K.: Strukturwandlungen der Wirtschaft und Aufgaben staatlicher Wirtschaftspolitik, Linz 1972, S. 15.Google Scholar
  14. 15.
    Schmidt, V.: Koordinierungschancen der GRW, in: Informationen zur Raumentwicklung, 1976, Heft 12, S. 726.Google Scholar
  15. 16.
    Es wird geschätzt, daß bis 1980 allein durch Stillegung landwirtschaftlicher Nutzflächen über 1 Mio. Hektar „Brachflächen“ anfallen; vgl. Fleckenstein, K.: Beurteilung land-und forstwirtschaftlicher Betriebsflächen für Erholung und Freizeitaktivitäten unter besonderer Berücksichtigung von Brachflächen, Diplomarbeit, Mannheim 1977.Google Scholar
  16. 17.
    Vgl. hierzu Schatz, K.-W.: Zum sektoralen und regionalen Strukturwandel in der Bundesrepublik Deutschland, in: WSI-Mitteilungen, 1976, Heft 11 und die dort zitierten Forschungsarbeiten des Kieler Instituts für Weltwirtschaft sowie Baumann, H. u. a.: Außenhandel, Direktinvestitionen und Industriestruktur der deutschen Wirtschaft, Volkswirtschaftliche Schriften, Heft 266, Berlin 1977.Google Scholar
  17. 18.
    B. Gerfin, H.: Regionalen Gleichgewichtsstörungen auf der Spur, in: Der Volkswirt, Nr. 4 vom 24.1.1969 sowie Ertel, R.: a.a.o. und Keinath, K.: Regionale Konjunkturschwankungen, a.a.O.Google Scholar
  18. 19.
    Kloten, N.: Alternative Konzeptionen der Regionalpolitik, in: Schriften des Vereins für Socialpolitik, N. F., Band 41, Berlin 1968, S. 28; Hervorhebung vom Verfasser.Google Scholar
  19. 21.
    Vgl. Zimmermann, H. u. a.: Regionale Präferenzen. Wohnortorientierung und Mobilitätsbereitschaft der Arbeitnehmer als Determinanten der Regionalpolitik, Bonn 1973.Google Scholar
  20. 22.
    Vgl. z. B. DIW: Wochenbericht 46/76 vom 18.11.1976 „Die Bevölkerungsentwicklung in der Bundesrepublik Deutschland und in ihren Regionen im Zeichen des Geburtenrückgangs und der verstärkten Fortzüge ins Ausland -Vorausschätzungen bis zum Jahr 1990“Google Scholar
  21. 25.
    Vgl. Strauch, J. und Wagner, G.: Abschätzung des Arbeitsplatzpotentials für die Verbesserung der Erwerbsmöglichkeiten in benachteiligten Gebieten, in: Informationen zur Raumentwicklung, 1975, Heft 1, S. 9Google Scholar
  22. 25a.
    Vgl. Strauch, J. und Wagner, G.: Abschätzung des Arbeitsplatzpotentials für die Verbesserung der Erwerbsmöglichkeiten in benachteiligten Gebieten, in: Informationen zur Raumentwicklung, 1975, Heft 1, S. 9 sowie Schröder, D.: Künftige Entwicklung der Arbeitsplätze in der Bundesrepublik Deutschland unter veränderten Rahmenbedingungen, in: Informationen zur Raumentwicklung, 1975, Heft 4/5.Google Scholar
  23. 26.
    Storbeck, D.: Chancen für den ländlichen Raum, in: Raumforschung und Raumordnung, 1976Google Scholar
  24. 26a.
    Ganser, K.: Raumbedeutsame Instrumente für ein Bundesraumordnungsprogramm, in: Informationen zur Raumentwicklung, 1978, Heft 1, S. 40.Google Scholar
  25. 27.
    Vgl. Peters, H.-R.: Grundzüge sektoraler Wirtschaftspolitik, Freiburg 1971, S. 220.Google Scholar
  26. 29.
    Vgl. z. B. Kiemstedt, H. u. a.: Zur Bestimmung regionaler Naherholungsräume unter dem Aspekt einer langfristigen Flächensicherung, Hannover 1976 sowie „Überlastete Fremdenver kehrsgebiete“ (diverse Beiträge), in: Informationen zur Raumentwicklung, 1975, Heft 11.Google Scholar
  27. 32.
    DIW1978 „Zum Stand des internationalen Reiseverehrs“Google Scholar
  28. 32a.
    Sauer, W.: Tendenzen in den Urlaubsgewohnheiten: Urlaubserwartungen, Reisemotive und die Wahrnehmung von Überlastungserscheinungen im modernen Tourismus, in: Informationen zur Raumentwicklung, 1975, Heft 11, insb. S. 632.Google Scholar
  29. 33.
    Zumpfort, W.-D.: Wachstumsdifferenzierungen im tertiären Sektor der westdeutschen Wirt schaft, in: Die Weltwirtschaft, 1978, Heft 1, S. 76.Google Scholar
  30. 34.
    Meuter, H.: Fremdenverkehrsentwicklung ohne Grenzen, in: Informationen zur Raumentwickung, 1975, Heft 11, S. 617.Google Scholar
  31. 36.
    Becker, Chr.: Raumbedeutsame Ausgaben in Gebieten des Erholungsreiseverkehrs -Eine Untersuchung zur Problematik raumbedeutsamer Ausgaben in verschiedenen Funktionsräumen, Hannover 1975, S. 138 und 181.Google Scholar
  32. 37.
    Vgl. Wagner, F.: Mehr horizontale Koordinierung bei Bund und Ländern, in: Informationen zur Raumentwicklung, 1975, Heft 1, S. 15Google Scholar
  33. 37a.
    Brink, M. und Gatzweiler, H. P.: Erfolgskontrolle raumwirksamer Mittel als Voraussetzung für eine integrierte Raumentwicklungsplanung, in: Raumforschung und Raumordnung, 1976Google Scholar
  34. 37b.
    Brink, M.: Die Regionalisierung ex post raumwirksamer Bundesmittel für die Jahre 1971 bis 1973, in: Informationen zur Raumentwicklung, 1977Google Scholar
  35. 37c.
    Albers, W.: Standortwirkungen der staatswirtschaftlichen Tätigkeit, in: HdWW 5./6. Lieferung (1978)Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler KG, Wiesbaden 1979

Authors and Affiliations

  • Elisabeth Lauschmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations