Advertisement

Systematische Führungskräfte-Entwicklung zwischen Fremdsteuerung und Eigendynamik

Erläutert an einem Beispiel aus der Plansee-Unternehmensgruppe
  • Hermann Hannawald

Zusammenfassung

Bei der Gestaltung von Personalentwicklungsmaßnahmen sind wir immer wieder aufs neue mit dem Phänomen konfrontiert, einerseits die Anpassung von Mitarbeitern an konkrete Anforderungen und andererseits die Entwicklung von Persönlichkeiten fördern zu wollen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Faix W./ Laier A. (1989): Soziale Kompetenz. Beiträge zur Gesellschafts-und Bildungspolitik Institut der deutschen Wirtschaft. Nr. 151.Google Scholar
  2. Laske S./ Auer M./ Dietman E./ Gorbach S./ Salzgeber G./ Weiskopf R./ Welte H. (1991): Internationale Personalentwicklung. Projektantrag an das Bundesministerium für Wissenschaft und ForschungGoogle Scholar
  3. Neuberger O. (1990): Führen und geführt werden. Basistexte Personalwesen Band 3. Stuttgart.Google Scholar
  4. Neuberger O. (1991): Personalentwicklung. Basistexte Personalwesen Band 2. Stuttgart.Google Scholar

Copyright information

© Manzsche Verlags- und Universitätsbuchhandlung, Wien and Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. gabler GmbH, Wiesbaden 1993

Authors and Affiliations

  • Hermann Hannawald

There are no affiliations available

Personalised recommendations