Advertisement

Umweltschutz als neue Aufgabe der Personalentwicklung

  • Hans-Gerd Ridder

Zusammenfassung

Diskussionen um den Umweltschutz beinhalten in ihrem Kern das Grundproblem, wie der Vernichtung von Natur entgegenzutreten ist. Dieses Grundproblem wird von verschiedenen Gruppen der Gesellschaft ganz unterschiedlich interpretiert und in Aktionen umgesetzt:
  • So hat sich beispielsweise in den letzten Jahren eine zunehmende Bereitschaft des Gesetzgebers gezeigt, durch gesetzliche Maßnahmen den Bereich der Umwelt stärker zu reglementieren.

  • Veränderte Werthaltungen der Konsumenten führen zu einer steigenden Nachfrage nach umweltfreundlichen Produkten.

  • Unternehmen profilieren sich als Anbieter von Umweltschutzprodukten. Branchen florieren durch die Verwaltung, Beseitigung oder Reparatur von Umweltproblemen; Umweltschutzdienstleistungen nehmen zu (vgl. Simonis 1990, 32). Durch Energie- und Materialeinsparung, Recycling etc. sollen Ressourcen geschont und die Schädigung oder Vernichtung von Natur gemildert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Albach H. (Hrsg., 1989): Zur Theorie der Unternehmung. Schriften und Reden Erich Gutenbergs. Aus dem Nachlaß. Berlin.Google Scholar
  2. Drumm H. J. (1989): Personalwirtschaftslehre. Berlin.Google Scholar
  3. Dyllick T. (Hrsg., 1990): Ökologische Lernprozesse in Unternehmungen. Bern, Stuttgart.Google Scholar
  4. Eisenbach D. (1990): Umweltschutz als integraler Bestandteil der Unternehmens-und Personalpolitik, in: Personalführung. Heft 7.Google Scholar
  5. Freimann J. (1989): Instrumente sozial-ökologischer Folgenabschätzung im Betrieb. Wiesbaden.Google Scholar
  6. Fritz W./ Förster F./ Wiedmann K. P./ Raffee H. (1988): Unternehmensziele und strategische Unternehmensführung, in: DBW Jg. 48, Heft 5.Google Scholar
  7. Gutenberg E. (1929): Die Unternehmung als Gegenstand betriebswirtschaftlicher Theorie. Berlin, Wien.Google Scholar
  8. Gutenberg E. (1976): Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Band 1: Die Produktion, 22. Auflage. Berlin, Heidelberg, New York.Google Scholar
  9. Hans Böckler-Stiftung (Hrsg., 1990): Umweltschutz im Betrieb. Düsseldorf.Google Scholar
  10. Horst P. (1990): Umweltschutz. Thema der Personalplanung, in: Personalwirtschaft, Heft 9.Google Scholar
  11. Kistner K.-P. (1989): Umweltschutz in der betrieblichen Produktionsplanung, in: BfuP, Heft 1.Google Scholar
  12. Laske St. et al. (1991): Internationale Personalentwicklung, unveröff. Forschungsantrag. Innsbruck.Google Scholar
  13. Marr R./ Stitzel M. (1979): Personalwirtschaft — ein konfliktorientierter Ansatz. München.Google Scholar
  14. Meffert H./ Kirchgeorg M. (1990): Stellenwert von Umweltschutzzielen, in: Personalwirtschaft, Heft 9.Google Scholar
  15. Meffert H./ Bruhn M./ Walther T. (1986): Marketing und Ökologie, in: DBW 46/2, 140ff.Google Scholar
  16. Nagaoka K. (1983): Auf der Suche nach dem Ökonomischen in der Unternehmung und der Betriebswirtschaftslehre, in: E. Kappler (Hrsg.), Rekonstruktion der Betriebswirtschaftlehre als ökonomische Theorie. Spardorf.Google Scholar
  17. Neuberger O. (1991): Personalentwicklung. Stuttgart.Google Scholar
  18. Nitschke C. (1990): Betrieblicher Umweltschutz, Motivation und Qualifikation, in: Personalwirtschaft, Heft 9.Google Scholar
  19. Papmehl A./ Walsh I. (Hrsg., 1991): Personalentwicklung im Wandel. Wiesbaden.Google Scholar
  20. Pickshaus K. (1991): Gesundheitsschutz und Ökologie als tarifpolitische Gestaltungsfelder. in: WSI-Mitteilungen, Heft 3.Google Scholar
  21. Remer A. (1990): Ökologie in der Betriebswirtschaft, in: Personalleiter Gazette, Jg. 8, Heft 2.Google Scholar
  22. Repenning K. (1989): Zur Stellung des Betriebsbeauftragten für Umweltschutz in der betrieblichen Organisation, in: ZfO; Heft 2.Google Scholar
  23. Ridder H.-G. (1987): Personalentwicklung und technischer Wandel, in: Personalwirtschaft, Heft 3/4.Google Scholar
  24. Rohe E.-H. (1990): Entwicklungstendenzen des praktischen Umweltschutzes in der chemischen Industrie, in: G. R. Wagner (Hrsg.), Unternehmung und ökologische Umwelt. München.Google Scholar
  25. Sattelberger Th. (Hrsg., 1991): Innovative Personalentwicklung, 2. Auflage. Wiesbaden.Google Scholar
  26. Simonis U. E. (1990): Ökologie und Unternehmenspolitik, in: G. R. Wagner (Hrsg.), Unternehmung und ökologische Umwelt. München.Google Scholar
  27. Steger U. (1990): Unternehmensführung und ökologische Herausforderung, in: G. R. Wagner (Hrsg.), Unternehmung und ökologische Umwelt. München.Google Scholar
  28. Strobel M. (1991): Ein Weg aus der Wirtschaftlichkeitsfalle, in: econova; Heft 1.Google Scholar
  29. Wagner G. R. (1990): Unternehmung und ökologische Umwelt — Konflikt oder Konsens?, in: G. R. Wagner (Hrsg.), Unternehmung und ökologische Umwelt. München.Google Scholar
  30. Walger G.: (1991): Produktive Produktion, unveröffentlichte Habilitationsschrift. Witten.Google Scholar
  31. Wandel P. (1990): Ökologieorientierte Personalpolitik, in: Personalwirtschaft Heft 9.Google Scholar
  32. Wicke L./ Haasis H.-D./ Schafhausen F./ Schulz W. (1992): Betriebliche Umweltökonomie — eine praxisorientierte Einführung. München.Google Scholar

Copyright information

© Manzsche Verlags- und Universitätsbuchhandlung, Wien and Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. gabler GmbH, Wiesbaden 1993

Authors and Affiliations

  • Hans-Gerd Ridder

There are no affiliations available

Personalised recommendations