Advertisement

Multi-Media als Baustein im Kommunikationsmix bei Messen und Ausstellungen der Volkswagen AG

  • Ulrich Schneider

Zusammenfassung

Die Überschrift ist banal. Jedenfalls für diejenigen, die in Ruhe über die Gestaltung von Messen nachdenken. Die Planung eines Messeauftritts beginnt in der Praxis aber selten mit der Frage: “Was sollen wir kommunizieren?”. Statt dessen stehen ebenso wichtige Aspekte wie CI, Anzahl der Besprechungskabinen, bemerkenswerte Architektur des Baukörpers im Vordergrund. Nicht, daß diese Dinge etwa unwichtig wären, ganz im Gegenteil. Nur werden oft genug die Medien erst im zweiten Schritt in die Standgestaltung eingebracht. Messe ist Kommunikation. Produkte sollen vorgestellt, erklärt, Kaufwünsche geweckt werden. Dazu stehen den Messegestaltern klassische und neuerdings immer häufiger auch elektronische Medien zur Verfügung. Insbesondere die neuen, interaktiven Medien richtig einzusetzen, erfordert die integrative Zusammenarbeit mehrerer Disziplinen. Sonst besteht die Gefahr, daß teure Multi-Media-Programme auf dem ansonsten gut gestalteten Messestand eher ein Schattendasein führen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1995

Authors and Affiliations

  • Ulrich Schneider

There are no affiliations available

Personalised recommendations