Advertisement

Kapital- und Leistungstransfer im europäischen Binnenmarkt

  • Wolfram Braun

Zusammenfassung

Im Zentrum der konzeptionellen Grundlegung europäischer Unternehmenspolitik stehen die monetäre Integration des Binnenmarktes sowie die Interdependenzen zwischen monetären und realwirtschaftlichen Bestimmungsgründen der Wettbewerbsprozesse auf Ver- mögens-(Geld- und Finanz-)Märkten und Gütermärkten — Geld, Zins, Preise, Kosten, Gewinne und Löhne. Die Wechselwirkungen zwischen monetären und realwirtschaftlichen Prozessen stellen sich in Abhängigkeit von Theorien des „neoklassischen“ und „keynesianischen“ Monetarismus — unterschiedlich dar — und entsprechend unterschiedlich sind die oben angesprochenen Konzepte der Organisation des Kapital- und Leistungstransfers im europäischen Binnenmarkt. Bisher orientierte sich das Binnenmarktprogramm weitgehend an der neoklassischen Interpretation. Die keynesianische Interpretation ist Grundlage der ergänzenden Maßnahmen und Alternativkonzepte. Die nachfolgende Darstellung folgt dieser „historischen Entwicklung“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 6.
    Ciaassen, E.-M., Probleme der Geldtheorie, Heidelberg 1970, S. 227Google Scholar
  2. 7.
    Ebenda, S. 227-237Google Scholar
  3. 8.
    Felder, B. u. Homburg, S., Makroökonomie und neue MakroÖkonomik, Heidelberg 1987, S. 73Google Scholar
  4. 9.
    Braun, W., Unternehmensökonomie, Wiesbaden 1985, S. 45 f.; Riese, H., Theorie der Inflation, Tübingen 1986, S. 26 f.Google Scholar
  5. 10.
    Kregel, J. A., Die Erneuerung der Politischen Ökonomie, Marburg 1988, S. 17Google Scholar
  6. 11.
    Vgl. Schefold, B., Nachworte, in: Sraffa, P., Warenproduktion mittels Waren, Frankfurt a. M. 1976, S. 206 f.Google Scholar
  7. 12.
    Riese, H., Theorie, a. a. O., S. 17Google Scholar
  8. 13.
    Vgl. Jarchow, H. J., Theorie und Politik des Geldes, Göttingen 1982, S. 197–202Google Scholar
  9. 14.
    Vgl. Riese, H., Theorie, a. a. O., S. 18Google Scholar
  10. 15.
    Vgl. Riese, H., Geldökonomie, Keynes und die Anderen, in: Ökonomie und Gesellschaft, Jahrbuch Nr. 1, Frankfurt a. M. 1983, S. 130Google Scholar
  11. 16.
    Vgl. Riese, H., Theorie, a.a.O., S. 24Google Scholar
  12. 17.
    Riese, H., Thesen zur Beschäftigung und Interaktion von Geld-und Gütersphäre, in: Prior, B. u. Tomanu, H. (Hrsg.), Theoretische Grundlagen der Beschäftigungspolitik, Berlin 1986, S. 14, 17 f.Google Scholar
  13. 18.
    Hobbensiefken, Geld und Ökonomie, Wuppertal 1988, S. 117Google Scholar
  14. 19.
    Vgl. Spahn, H.-P., Liquiditätspräferenz, internationales Geld und Neubankpolitik, in: Ökonomie und Gesellschaft, Jahrbuch Nr. 6, Frankfurt a. M. 1988, S. 178Google Scholar
  15. 20.
    Riese, H., Theorie, a. a. O., S. 63Google Scholar
  16. 21.
    Vgl. Ciaassen, Probleme, a. a. O., S. 75Google Scholar
  17. 22.
    Vgl. Barro, R., Makroökonomie, Regensburg 1986Google Scholar
  18. 23.
    Deutsche Bundesbank, Geldpolitische Aufgaben und Instrumente, Frankfurt a. M. 1989, S. 14Google Scholar
  19. 24.
    Vgl. Riese, H., Theorie, a. a. O., S. 63Google Scholar
  20. 25.
    Vgl. Riese, H., Geldökonomie, a. a. O., S. 106Google Scholar
  21. 26.
    Herr, H., Wege zur Theorie einer monetären Produktionswirtschaft, in: Ökonomie und Gesellschaft, Jahrbuch Nr. 6, Frankfurt a. M. 1988, S. 68Google Scholar
  22. 27.
    Vgl. Herr, H., Wege, a. a. O., S. 23Google Scholar
  23. 28.
    Spahn, H.-P., Liquiditätspräferenz, a. a. O., S. 181Google Scholar
  24. 29.
    Riese, H., Geldökonomie, a. a. O., S. 108Google Scholar
  25. 30.
    Vgl. Keynes, J. M., Allgemeine Theorie der Beschäftigung, des Zinses und des Geldes, Berlin 1983, S. 248Google Scholar
  26. 31.
    Vgl. Riese, H., Theorie, a. a. O., S. 52 ff.Google Scholar
  27. 32.
    Vgl. Braun, W., Die Organisation ökonomischer Aktivitäten, Wiesbaden 1987, S. 136Google Scholar
  28. 33.
    Herr, H., Wege, a. a. O., S. 72Google Scholar
  29. 34.
    Vgl. Hödl, E., Der Staat in der Keynes’schen Theorie, Wuppertal 1986, S. 17; Hödl, E., Ein Rückblick auf die bisherigen Aktivitäten des Arbeitskreises Politische Ökonomie, in: Vogt, W., Politische Ökonomie heute, Regensburg 1988, S. 281Google Scholar
  30. 35.
    Riese, H., Theorie, a. a. O., S. 59Google Scholar
  31. 36.
    Vgl. Braun, W., Die Ökonomik der Unternehmung, Wiesbaden 1988, S. 33 ff.Google Scholar
  32. 37.
    Vgl. Kregel, J. A., Die Erneuerung, a. a. O., S. 135Google Scholar
  33. 38.
    Vgl. Braun, W., Die Ökonomik, a. a. O., S. 36 ff.Google Scholar
  34. 39.
    Vgl. Braun, W., Marktmodell und Ordnungsprinzip der Unternehmung, Wuppertal 1988, S. 41Google Scholar
  35. 40.
    Vgl. Felderer, B. u. Homburg, S., Makroökonomie, a. a. O., S. 109Google Scholar
  36. 41.
    Vgl. Kregel, J. A., Erneuerung, a. a. O., S. 56Google Scholar
  37. 42.
    Riese, H., Geldökonomie, a. a. O., S. 113Google Scholar
  38. 43.
  39. 44.
    Vgl. Spahn, H.-P., Stagnation in der Geldwirtschaft, Frankfurt a. M. 1986, S. 180Google Scholar
  40. 45.
    Vgl. Schefold, B., Nachworte, a. a. O., S. 209Google Scholar
  41. 46.
    Vgl. Braun, Die Ökonomik, a. a. O., S. 49Google Scholar
  42. 47.
    Vgl. ebenda, S. 90Google Scholar
  43. 48.
    Vgl. Kregel, J. A., Erneuerung, a. a. O., S. 135Google Scholar
  44. 49.
    Vgl. Schefold, B., Nachworte, a. a. O., S. 208Google Scholar
  45. 50.
    Vgl. Keynes, J. M., Eine allgemeine Theorie, a. a. O., S. 189Google Scholar
  46. 51.
    Vgl. Riese, H., Theorie, a. a. O., S. 24Google Scholar
  47. 52.
    Vgl. Riese, H., Thesen, a. a. O., S. 14Google Scholar
  48. 53.
    Vgl. Braun, W., Die Ökonomik, a. a. O., S. 148 ff.Google Scholar
  49. 54.
    Vgl. Riese, H., Geldökonomie, a. a. O.,, S. 113 Riese, H., Theorie, a. a. O., S. 71Google Scholar
  50. 55.
    Vgl. ebendaGoogle Scholar
  51. 56.
    Vgl. Spahn, H.-P., Stagnation, a. a. O., S. 153Google Scholar
  52. 57.
    Kregel, J. A., Erneuerung, a. a. O., S. 156Google Scholar
  53. 58.
    Vgl. Riese, H., Theorie, a. a. O., S. 73 f.Google Scholar
  54. 59.
    Vgl. Braun, W., Die Ökonomik, a. a. O., S. 44Google Scholar
  55. 60.
    Vgl. Riese, H., Theorie, a. a. O., S. 74Google Scholar
  56. 61.
    Vgl. Kregel, J. A., Erneuerung, a. a. O., S. 165Google Scholar
  57. 62.
    Vgl. Riese, H., Theorie, a. a. O., S. 51Google Scholar
  58. 63.
  59. 64.
    Riese, H., Theorie, a. a. O., S. 63Google Scholar
  60. 65.
    Vgl. Spahn, H.-P., Liquiditätspräferenz, a. a. O., S. 183Google Scholar
  61. 66.
    Spahn, H.-P., Stagnation, a. a. O., S. 167Google Scholar
  62. 67.
    Vgl. Spahn, H.-P., Liquiditätspräferenz, a. a. O., S. 185Google Scholar
  63. 68.
    Vgl. Riese, H., Theorie, a. a. O., S. 64; Spahn, H.-P., Stagnation, a. a. O., S. 169Google Scholar
  64. 69.
    Herr, H., Wege, a. a. O., S. 80Google Scholar
  65. 70.
    Deutsche Bundesbank, Geldpolitische Aufgaben, a. a. O., S. 107Google Scholar
  66. 71.
    Vgl. Herr, H., Wege, a. a. O., S. 83Google Scholar
  67. 72.
    Vgl. dazu die Beiträge in: Dichtl, E. u. Issing, O. (Hrsg.), Exporte als Herausforderungen der deutschen Wirtschaft, Köln 1984Google Scholar
  68. 73.
    Vgl. zur Finanzierungspolitik im Kontext internationaler weltweiter Wirtschaftsbeziehungen u. a.: Eilenberger, G., Finanzierungsentscheidungen multinationaler Unternehmen, Würzburg/Wien 1980; Lessard, D. R., Die Finanzpolitik des Unternehmens und der globale Wettbewerb, in: Porter, M. E. (Hrsg.), Globaler Wettbewerb, a. a. O., S. 165 — 207; Pausenberger, E. u. Völker, H., Praxis des internationalen Finanzmanagements, Wiesbaden 1985; zu einzelnen Problembereichen vgl. die Beiträge in Macharzina, K. (Hrsg.), Finanz-und bankwirtschaftliche Probleme bei internationaler Unternehmenstätigkeit, Stuttgart 1985. Zum Finanzmanagement im europäischen Binnenmarkt (und im internationalen Zusammenhang) vgl. Büschgen, H. E., Internationales Finanzmanagement, Frankfurt a. Main 1986Google Scholar
  69. 74.
    Vgl. einführend Welge, M. K., Das Konzept der globalen Rationalisierung, in: Lück, W. u. Trommsdorff, V. (Hrsg.): Internationalisierung als Problem der Betriebswirtschaftslehre, Berlin 1982, S. 171–189; Pausenberger, E., Internationalisierungsstrategien industrieller Unternehmungen, in: Dichtl, E. u. Issing, O. (Hrsg.), Exporte als Herausforderung der deutschen Wirtschaft, Köln 1984, S. 246-276; aus organisatorischer Sicht vgl. Macharzina, K., Organisatorische Gestaltung bei Liternationalisierungsstrategien, in: Gaugier, E. et al. (Hrsg.), Zukunftsaspekte der anwendungsorientierten Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 1986, S. 175-189; Marketingstrategien werden einführend behandelt in: Meffert, H., Multinationales oder globales Marketing? Voraussetzungen und Implikationen von Internationalisierungsstrategien, in: Gaugier, E. et al. (Hrsg.), Zukunftsaspekte, a. a. O., S. 191 — 209Google Scholar
  70. 75.
    Diese und weitere Auswirkungen wirtschaftspolitischer Strategien auf das Management internationaler und europäischer Unternehmen sind ein zentraler Gegenstand der nachfolgenden Ausführungen.Google Scholar

Anmerkungen

  1. 76.
    Sonderziehungsrechte sind Gutschriften in den Büchern des IWF zugunsten eines Landes, mit deren Hilfe sich dieses Land Währungen anderer Länder beschaffen kann.Google Scholar
  2. 77.
    Vgl. Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P., Monetäre Außenwirtschaft, Bd. 1, Göttingen 1988, S. 13–30Google Scholar
  3. 78.
    Vgl. Rose, K., Wechselkurse, in: HdWW (Bd. 8), Göttingen 1981, S. 576 f.Google Scholar
  4. 79.
    Vgl. Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P., Monetäre Außenwirtschaft, Bd. 1, a. a. O., S. 13-30Google Scholar
  5. 80.
    Vgl. Rose, K., Wechselkurse, a. a. O., S. 577 ff. Ein Wechselkurs über den Gleichgewichtskurs repräsentiert die Überbewertung einer Währung und einen entsprechenden Angebotsüberschuß. Ein Wechselkurs unter dem Gleichgewichtskurs repräsentiert die Unterbewertung einer Währung und einen entsprechenden Nachfrageüberschuß.Google Scholar
  6. 81.
    Vgl. Rose, K., Wechselkurse, a. a. O., S. 578 ff.Google Scholar
  7. 82.
    Vgl. Rose, K., Wechselkurse, a. a. O., S. 579 ff. Vgl. auch Dornbusch, R., Exchange Rate Economics: 1986, in: The Economic Journal, 47(1987), S. 1-18Google Scholar
  8. 83.
    Vgl. Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P., Monetäre Außenwirtschaft Bd. 1, a. a. O., S. 150 ff.Google Scholar
  9. 84.
    Vgl. Rose, K., Theorie der Außenwirtschaft, München 1981, S. 213 ff.Google Scholar
  10. 85.
    Vgl. Jarchow, H.-J., ZahlungsbUanz, in: HdWW (Bd. 9) Göttingen 1982, S. 550Google Scholar
  11. 86.
    Vgl. Jarchow, H.-J., Theorie und Politik des Geldes, Bd. 2, Göttingen 1983, S. 199Google Scholar
  12. 87.
    Vgl. Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P., Monetäre Außenwirtschaft, Bd. 1, a. a. O., S. 148 ff.Google Scholar
  13. 88.
    Vgl. Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P., Monetäre Außenwirtschaft Bd. 1, a. a. O., S. 150 ff.Google Scholar
  14. 89.
    Vgl. Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P., Monetäre Außenwirtschaft Bd. 1, a. a. O., S. 153 ff.Google Scholar
  15. 90.
    Vgl. Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P., Monetäre Außenwirtschaft Bd. 1, a. a. O., S. 158 ff.Google Scholar
  16. 91.
    Vgl. Rose, K., Wechselkurs, a. a. O., S. 593 f.; Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P., Monetäre Außenwirtschaft Bd. 1, a. a. O., S. 163 ff.Google Scholar
  17. 92.
    Je zinselastischer die Kapitalströme sind, desto günstiger ist dies für eine Nation, da die konjunkturdämpfende Wirkung steigender Zinsen dann gering ausfallt.Google Scholar
  18. 93.
    Riese, H., Entwicklungsstrategie und ökonomische Entwicklung, in: Ökonomie und Gesellschaft, Jahrbuch Nr. 4, Frankfurt a. M. 1986, S. 178; Spahn, H.-P., Liquiditätspräferenz, a. a. O., S. 196Google Scholar
  19. 94.
    Claassen, E.-M., Grundlagen der Geldtheorie, Heidelberg 1980, S. 354Google Scholar
  20. 95.
    Claassen, E. M., Grundlagen, a. a. O., S. 355Google Scholar
  21. 96.
    Ebenda, S. 356Google Scholar
  22. 97.
    Ebenda, S. 357Google Scholar
  23. 98.
    Claassen, E.-M., Grundlagen, a. a. O., S. 358Google Scholar
  24. 99.
    Vgl. Claasen, E.-M., Grundlagen, a. a. O., S. 359 ff.Google Scholar
  25. 100.
    Claassen, E.-M., Grundlagen, a. a. O., S. 377Google Scholar
  26. 101.
    Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P., Monetäre Außenwirtschaft, Bd. 1, a. a. O., S. 213Google Scholar
  27. 102.
    Vgl. Claassen, E.-M., Grundlagen, a. a. O., S. 397Google Scholar
  28. 103.
    Vgl. Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P., Monetäre Außenwirtschaft Bd. 1, a. a. O., S. 217Google Scholar
  29. 104.
    Vgl. Claassen, E.-M., Grundlagen, a. a. O., S. 416Google Scholar
  30. 105.
    Vgl. Claassen, E.-M., Grundlagen, a. a. O., S. 420 f.Google Scholar
  31. 106.
    Vgl. Herr, H., Ansätze einer monetären Währungstheorie, in: Konjunkturpolitik, 33(1987), S. 7 ff.Google Scholar
  32. 107.
    Riese, H., Theorie, a.a.O., S. 234Google Scholar
  33. 108.
    kurz: ii+li=ia+laGoogle Scholar
  34. 109.
    Vgl. Herr, Ansätze, a. a. O., S. 11Google Scholar
  35. 110.
  36. 111.
    Vgl. Spahn, H.-P., Liquiditätspräferenz, a. a. O., S. 188Google Scholar
  37. 112.
  38. 113.
    Vgl. Riese, H., Theorie, a. a. O, S. 237Google Scholar
  39. 114.
    Vgl. Spahn, H.-P., Liquiditätspräferenz, a. a. O., S. 188Google Scholar
  40. 115.
    Vgl. Herr, H., Ansätze, a. a. O., S. 13Google Scholar
  41. 116.
    Vgl. Spahn, H.-P., Liquiditätspräferenz, a. a. O., S. 189Google Scholar
  42. 117.
    Vgl. Stadermann, H.-J.: Verteidigung und Verlust monetärer Autonomie in einem Multiwährungssystem mit Leitwährung, in: Ökonomie und Gesellschaft, Jahrbuch Nr. 4, Frankfurt a. M. 1986, S. 199Google Scholar
  43. 118.
    Vgl. Stadermann, H.-J., Verteidigung, a. a. O., S. 206Google Scholar
  44. 119.
    Stadermann, H.-J., Grundsätze der Ressourcenökonomie und der Geldwirtschaft, Frankfurt a. M. 1986, S. 141Google Scholar
  45. 120.
    Stadermann, H.-J., Verteidigung, a. a. O., S. 211Google Scholar
  46. 121.
    Ebenda, S. 216Google Scholar
  47. 122.
    Riese, H., Theorie, a. a. O., S. 237Google Scholar
  48. 123.
    Vgl. Herr, H., Ansätze, a. a. O., S. 14Google Scholar
  49. 124.
    Stadermann, H.-J., Grundsätze, a. a. O., S. 205Google Scholar
  50. 125.
    Vgl. Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P.: Monetäre Außenwirtschaft Bd. 1, a. a. O., S. 143,152Google Scholar
  51. 126.
    Vgl. Herr, H., Ansätze, a. a. O., S. 15Google Scholar
  52. 127.
    Vgl. Riese, H., Theorie, a. a. O., S. 241Google Scholar
  53. 128.
    Herr, H., Ansätze, a. a. O., S. 16 f.Google Scholar

Anmerkungen

  1. 129.
    Vgl. Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P., Monetäre Außenwirtschaft Bd. 2, Göttingen 1984, S. 266 ff.Google Scholar
  2. 130.
    Vgl. Gehrmann, D. u. Harmsen, S., Monetäre Integration in der EWG, Dokumente und Bibliographie, Hamburg 1972, S. 120, 176 ff.Google Scholar
  3. 131.
    Vgl. Ausschuß zur Prüfung der WWU, Bericht („Delors-Bericht“), 1989, S. 9Google Scholar
  4. 132.
    Vgl. Deutsche Bundesbank, Internationale Organisationen und Abkommen im Bereich von Währung und Wirtschaft, Frankfurt a. M. 1986, S. 263Google Scholar
  5. 133.
    Vgl. Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P., Monetäre Außenwirtschaft Bd. 2, a. a. O., S. 273Google Scholar
  6. 134.
    Vgl. Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P., Monetäre Außenwirtschaft Bd. 2, a. a. O., S. 279Google Scholar
  7. 135.
    Vgl. Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P., Monetäre Außenwirtschaft Bd. 2, a. a. O., S. 280Google Scholar
  8. 136.
    Vgl. Ausschuß zur Prüfung der WWU, Bericht („Delors-Bericht“), 1989, S. 12 f., S. 31 ff.Google Scholar
  9. 137.
    Vgl. Ausschuß zur Prüfung der WWU, Bericht („Delors-Bericht“), 1989, S. 24 f.Google Scholar

Anmerkungen

  1. 138.
    Vgl. Kregel, J. A., Keynes’ Clearing-Union und die internationale Finanzkrise, in: Lettre International, (1988), S. 49.Google Scholar
  2. 139.
    Vgl. Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P., Monetäre Außenwirtschaft, Bd. 2, a. a. O., S. 107-112.Google Scholar
  3. 140.
    Vgl. Jarchow, H.-J. u. Rühmann, P., Monetäre Außenwirtschaft, Bd. 2, a. a. O., S. 112 f.Google Scholar
  4. 141.
    Keynes, J. M., Vorschläge für die Gründung einer Internationalen Clearing-Union, in: Lettre International (1988), S. 39 ff.; vgl. auch die deutsche Fassung des Keynes-Beitrages in: Leber, S. (Hrsg.), Wesen und Funktion des Geldes, Stuttgart 1989, S. 323 ff.Google Scholar
  5. 142.
    Vgl. Keynes, J. M., Vorschläge, a. a. O., S. 323 ff.Google Scholar
  6. 143.
    Keynes, J. M., Vorschläge, a. a. O., S. 40 (I.4).Google Scholar
  7. 144.
    Keynes, J. M., Vorschläge, a. a. O., S. 45.Google Scholar
  8. 145.
    Keynes, J. M., Vorschläge, a. a. O., S. 45.Google Scholar
  9. 146.
    Ebenda, S. 46.Google Scholar
  10. 147.
    Keynes, J. M., Vorschläge, a. a. O., S. 40 (I.5).Google Scholar
  11. 148.
    Vgl. Zimmermann, J. E. u. Liedke, W., Vorbemerkung zu John Maynard Keynes: Vorschläge für eine Internationale Clearing-Union, in: Leber, S. (Hrsg.), Wesen, a. a. O., S. 323.Google Scholar
  12. 149.
    Keynes, J. M., Vorschläge, a. a. O., S. 44 (III.17.).Google Scholar
  13. 150.
    Ebenda, S. 48,49/43 (IX.40./III.12.).Google Scholar
  14. 151.
    Keynes, J. M., Vorschläge, S. 51.Google Scholar
  15. 152.
    Vgl. Forschungsgrappe Europa, (Hrsg.), Europäische Defizite, Europäische Perspektiven, Gütersloh 1988, S. 37.Google Scholar
  16. 153.
    Vgl. Deutsche Bank, EG’ 92 — Ein Markt mit neuen Dimensionen, Frankfurt a. M. 1988, S. 13.Google Scholar
  17. 154.
    Deutsche Bank, EG’ 92, a. a. O., S. 18.Google Scholar
  18. 155.
    Ebenda, S. 6 ff.Google Scholar
  19. 156.
    In neoklassischer Sicht ersetzt der Außenhandel die den Inlandsmarkt kennzeichnende Faktormobilität und gewährleistet so das Allokationsoptimum des Faktorpreisausgleichs trotz Faktorimmobilität. Das Faktorausgleichstheorem beweist auf Grundlage des Faktorproportionentheorems (Heckscher-Ohling-Theorem), daß es unter bestimmten Bedingungen eines freien Außenhandels zu einem Ausgleich der absoluten realen Faktorpreise kommt.Google Scholar
  20. 157.
    Vgl. Riese, Entwicklungsstrategie, a. a. O., S. 163 ff.Google Scholar
  21. 158.
    Vgl. ebenda, S. 166 f.Google Scholar
  22. 159.
    Vgl. Braun, Konturen, 1989, S. 7 f. (nicht veröffentlicht)Google Scholar
  23. 160.
    Vgl. auch nachfolgend, Kapitel 2Google Scholar
  24. 161.
    Vgl. Riese, H., Theorie, a. a. O., S. 241Google Scholar
  25. 162.
    Stadermann, H.-J., Grundsätze, a. a. O., S. 209Google Scholar
  26. 163.
    Die Interpretation des Importüberschusses als Konsum bedeutet, daß diejenigen Importe Konsumgüter darstellen:-die als Folge kreditfinanzierter Budgetdefizite auftreten; — insoweit als für auslandsfinanzierte Entwicklungsprojekte emheimische Ressourcen verwendet werden, deren Einkommenseffekte weitere Importe auslösen; — die als Direktinvestitionen mit dem Import entsprechender Investitionsgüter gekoppelt werden und ohne entwicklungsstimulierenden Effekt bleiben; — die als Kapitalgüterimporte inländische Kapitalgüterproduktion ersetzen, also keine inländische Investition bewirken.Google Scholar
  27. 164.
    Vgl. Riese, H., Entwicklungsstrategie, a. a. O., S. 172.Google Scholar
  28. 165.
    Vgl. Riese, H., Entwicklungsstrategie, a. a. O., S. 176 f.Google Scholar
  29. 166.
    Vgl. nachfolgend, Kapitel 2.Google Scholar
  30. 167.
    Vgl. Herr, H., Ansätze, a. a. O., S. 5.Google Scholar
  31. 189.
    Vgl. Riese, H., Entwicklungsstrategie, a. a. O., S. 178.Google Scholar
  32. 169.
    Riese, H., Entwicklungsstrategie, a. a. O., S. 175.Google Scholar
  33. 170.
    Vgl. Spahn, H.-P., Liquiditätspräferenz, a. a. O., S. 191 f.Google Scholar
  34. 171.
    Vgl. Keynes, J. M., Vorschläge, a. a. O., S. 39 (V.), S. 47 (36.).Google Scholar
  35. 172.
    Vgl. Ausschuß zur Prüfung der WWU, Bericht („Delors-Bericht“), 1989, S. 19 f.Google Scholar
  36. 173.
    Vgl. Keynes, J. M., Vorschläge, a. a. O., S. 40.Google Scholar
  37. 174.
    Ebenda, S. 39.Google Scholar
  38. 175.
    Vgl. Kregel, J. A., Keynes’, a. a. O., S. 50 f.Google Scholar
  39. 176.
    Vgl. Keynes, J. M., Vorschläge, a. a. O., S. 42.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1991

Authors and Affiliations

  • Wolfram Braun
    • 1
  1. 1.Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der UniversitätWuppertalDeutschland

Personalised recommendations