Advertisement

PSSC Physik pp 455-467 | Cite as

Das Rutherfordsche Atommodell

  • Joachim Grehn

Zusammenfassung

Wir wissen schon, daß in Atomen Elektronen enthalten sind, die sehr viel leichter als das leichteste Atom, das Wasserstoffatom, sind. Löst man ein solches Elektron aus einem Atom, so entsteht ein positiv geladenes Ion, das nahezu die gesamte Atommasse trägt. Es gelingt auch, ein Elektron einem Atom hinzuzufügen; dann entsteht ein negativ geladenes Ion. Wie sieht aber ein Atom aus? Wie ist es aufgebaut? Über diese Fragen wurde bisher noch sehr wenig gesagt. Inzwischen wissen wir einiges über die elektrische Energie und über geladene Teilchen. Damit können wir das Innere der Atome untersuchen und einiges über ihre Struktur erfahren. Um das Innere der Atome zu untersuchen, beschießt man sie mit geladenen Teilchen. Aus den Ergebnissen dieser Experimente läßt sich schließen, daß es über 100 verschieden gebaute Atome gibt. Ihr Aufbau ist in gewisser Weise recht gut durchschaubar. Aus diesem Grund lassen sich aus wenigen Experimenten relativ viele Informationen gewinnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Education Development Center, Inc. 1968

Authors and Affiliations

  • Joachim Grehn

There are no affiliations available

Personalised recommendations