Advertisement

PSSC Physik pp 435-454 | Cite as

Bewegung geladener Teilchen im elektrischen Feld

  • Joachim Grehn
Chapter

Zusammenfassung

Dieses Kapitel handelt von der Bewegung geladener Teilchen im elektrischen Feld. Durch die Untersuchung der Bewegung läßt sich die Masse von geladenen Teilchen, insbesondere von positiven Wasserstoffionen und von Elektronen, bestimmen. Diese Teilchen spielen bei der späteren Untersuchung des Atombaus eine wichtige Rolle. Werden geladene Teilchen beschleunigt, ändert sich ihre kinetische Energie. Ihnen wird Energie zugeführt. Die Energieübertragung aus gespeicherter chemischer Energie in die Energie bewegter geladener Teilchen und in thermische Energie ist der Vorgang, durch den im folgenden Kapitel alle elektrischen Stromkreise unter einem gemeinsamen Aspekt zusammenge-faßt werden können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1.
    Mit modernen schnellen Oszillographen und Verstärkern lassen sich Zeitintervalle bis etwa 10−9 s messen. Daher läßt sich mit der beschriebenen Versuchsanordnung eine Genauigkeit von etwa 1 % erreichen. Früher wurden Präzisionsmessungen mit anderen Anordnungen ausgeführt, auf die später noch eingegangen wird.Google Scholar
  2. 1.
    Gelegentlich verwendet man die Bezeichnung EMK (Elektromotorische Kraft), um die Eigenschaft der Batterie zu beschreiben, auf geladene Teilchen eine Kraft auszuüben und ihnen eine Energie zu vermitteln.Google Scholar
  3. 1.
    Hier wurde die Einheit V als 1,60·10−19J/e definiert. Häufig definiert man zuerst die praktische Einheit der Stromstärke und dann mit ihrer Hilfe die Einheit der Spannung. Später wird gezeigt, daß beide Wege zum gleichen Ziel führen.Google Scholar

Copyright information

© Education Development Center, Inc. 1968

Authors and Affiliations

  • Joachim Grehn

There are no affiliations available

Personalised recommendations