Advertisement

Reform der Unternehmensbesteuerung zur Förderung von Investition und Marktlenkung von Risikokapital

  • Dieter Schneider
Chapter

Zusammenfassung

In den letzten Jahren ist ein internationaler Wettbewerb der Steuersysteme um Produktionsstandorte und Kapitalzuflüsse entbrannt. Durch verkürzte Berichterstattung über die Steuerreformen in den wichtigsten Industrieländern ist in der Öffentlichkeit der Eindruck entstanden, allein die Quantität der Steuersatzsenkungen für zurückbehaltene Gewinne und teilweise auch für die Einkommen insgesamt gebe den Ausschlag für die steuerlichen Einflüsse auf die internationale Wettbewerbsfähigkeit: In den USA wurde 1986 der Körperschaftsteuersatz auf Bundesebene um rund ein Viertel auf 34% (mit lokalen Zuschlägen rund 38%) gesenkt, die progressive Einkommensteuer durch zwei Steuersätze 15% und 28% ersetzt. Japan kürzte den Körperschaftsteuersatz um über ein Zehntel auf 37,5% und den Spitzensatz der Einkommensteuer um ein Sechstel auf 50%. Großbritannien verringerte den Körperschaftsteuersatz auf 35% und für kleine Kapitalgesellschaften auf 25%, Frankreich, die Niederlande, Österreich, Schweden bewegten sich in die gleiche Richtung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 144.
    Vgl. Bundesregierung: Reform der Unternehmensbesteuerung (IA3-760100) vom 12.12.1988, S. 12 f.; Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung: Arbeitsplätze im Wettbewerb. Jahresgutachten 1988/89, Stuttgart - Mainz 1988, Ziffern 257,277; ders.: Vorrang für die Wachstumspolitik. Jahresgutachten 1987/88, Stuttgart - Mainz 1987, Ziffer 289.Google Scholar
  2. 145.
    Von Politikern werden Größenordnungen über 20 Mrd. DM genannt, vgl. Hans H. Gattermann: Perspektiven der Steuerpolitik. In: Betriebs-Berater, Jg. 44 (1989), S. 917–921, hier S. 918.Google Scholar
  3. 146.
    Vgl. z.B. Klaus Tipke: Steuerrecht. 11. Aufl., Köln 1987, S. 24–68, bes.S. 24 f. und S. 573–576; Franz Klein: Steuerreform und Wirtschaft. In: StuW, Jg. 65 (1988), S. 217–222.Google Scholar
  4. 148.
    Vgl. Dieter Schneider: Gewinnermittlung und steuerliche Gerechtigkeit. In: ZfbF, Jg. 23 (1971), S. 352–394, hier S. 369–372.Google Scholar
  5. 149.
    So z.B. Birgit Breuel: Steuerreform aus Landessicht. In: Steuerreform - Steuergerechtigkeit. Institut für Finanz- und Steuerrecht, Universität Osnabrück, Heft 1,1988, S. 7–15, hier S. 10; sinngleich Bundesregierung: Reform der Unternehmensbesteuerung, S. 14.Google Scholar
  6. 151.
    Vgl. Walther Lötz: Zur Lehre vom „Steuereinmaleins“. In: Festschrift für Lujo Brentano zum 70. Geburtstag, München-Leipzig 1916, S. 351–365.Google Scholar
  7. 152.
    Sachverständigenrat: Jahresgutachten 1986/87, Ziffer 281; ders.: Jahresgutachten 1987/88, Ziffer 289.Google Scholar
  8. 153.
    Johann Heinrich Gottlob von Justi: System des Finanzwesens. Halle 1766, Neudruck Aalen 1969, S. 398; David Hume: Political Discourses. 2nd ed., Edinburgh 1752, S. 115 f.; zu weiteren Quellen vgl. Christian Scheer: Steuer, Steuerverteilung und Steuerinzidenz in der deutschen Finanzwissenschaft der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts und der Einfluß der britischen Nationalökonomie. In: Studien zur Entwicklung der ökonomischen Theorie VI. Schriften des Vereins für Socialpolitik, NF, Band 115/VI, Berlin 1988, S. 105–169, hier S. 146 f.Google Scholar
  9. 154.
    Vgl. Dieter Schneider: Die Steuerreform und ihre Finanzierung in ihren Folgen für die Unternehmensfinanzierung mit Risikokapital. In: Der Betrieb, Jg. 40 (1987), S. 2529–2535; das Folgende beruht auf ders.: Die überfällige Neuordnung der Unternehmensbesteuerung. In: Steuerberater-Kongreßreport 1989, im Druck.Google Scholar
  10. 155.
    Vgl. Wolfgang Ritter: Steuerreform - Steuergerechtigkeit aus der Sicht der Wirtschaft. In: Steuerreform - Steuergerechtigkeit. Institut für Finanz- und Steuerrecht Universität Osnabrück, Heft 1, 1988, S. 16–24, hier S. 17.Google Scholar
  11. 157.
    Vgl. dazu ausführlich Dieter Schneider: Bezugsgrößen steuerlicher Leistungsfähigkeit und Vermögensbesteuerung. In: Finanzarchiv, NF, Bd. 37 (1979), S. 26–49.Google Scholar
  12. 158.
    Vgl. Ludolf von Wartenberg: Die Zukunft der Unternehmensbesteuerung - wirtschaftspolitische Anforderungen und Perspektiven. In: Bericht über die Steuerfachtagung 1988 des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e. V., 9. Juni 1988 in Düsseldorf, Düsseldorf 1988, S. 15–23, hier S. 18. Eine Aufzeichnung der Bundesregierung: Reform der Unternehmensbesteuerung, S. 36, nennt als Höchstsatz nur 26%.Google Scholar
  13. 159.
    Vgl. Deutscher Bundestag: Öffentliche Anhörung des Finanzausschusses, 11. Wahlperiode - 7. Ausschuß- AZ.: 2450, Protokoll Nr. 21, S. 149 f.Google Scholar
  14. 161.
    Vgl. Entwurf eines Steuerreformgesetzes 1990, Bundestags-Drucksache 11/2157 von 19.4. 1988, S. 173. Eine höhere Spreizung um 4%-Punkte hält die Bundesregierung: Reform der Unternehmensbesteuerung, S. 21, für vertretbar.Google Scholar
  15. 162.
    Vgl.z. B. Karl-Bräuer-Institut des Bundes der Steuerzahler: Abbau und Ersatz der Gewerbesteuer. Heft 57, Wiesbaden 1984, S. 34–67; Breuel, S. 14 f. Vgl. als Würdigung der Reformvorstellungen Armin Feit: Die Gewerbesteuer - ewiges Stiefkind der Steuerreform? In: Besteuerung und Unternehmenspolitik, hrsg. von G. John, München 1989, S. 101–129.Google Scholar
  16. 163.
    Vgl. Wissenschaftlicher Beirat beim Bundesministerium der Finanzen: Gutachten zur Reform der direkten Steuern (Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Vermögensteuer und Erbschaftsteuer) in der Bundesrepublik Deutschland. BMF-Schriftenreihe, Heft 9, Bonn 1967, S. 73.Google Scholar
  17. 164.
    Gerade wer, wie die Bundesregierung, die ordnungspolitischen Grundlagen für eine aus sich heraus dynamische und innovationsfähige Wirtschaft durch eine Steuerreform verwirklichen will, sollte die ordnungspolitischen Einsichten klassischer marktwirtschaftlicher Ökonomen beherzigen, die aus Gründen der Annäherung der Startbedingungen einzelner für hohe progressive Erbschaftsteuern eingetreten sind (z.B. John Stuart Mill: Principles of Political Economy. Nachdruck der 7. Aufl. (1871), New York 1965, S. 227 f., 809, 889 f.).Google Scholar
  18. 165.
    Vgl. näher Dieter Schneider: Kollekti wer mögen, Unternehmungsverfassung und Gleichmäßigkeit der Besteuerung. In: StuW, Jg. 63 (1986), S. 341–353, bes.S. 344–346, 352 f.Google Scholar
  19. 166.
    Wissenschaftlicher Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft: Konjunkturpolitik neu betrachtet. Studien des BMWI, Reihe 38, Bonn 1983, Ziffer 39; Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung: Auf dem Weg zu mehr Beschäftigung. Jahresgutachten 1985/86. Stuttgart-Mainz 1985, Ziffer 276; sinngemäß auch Sinn: Kapitaleinkommensbesteuerung, S. 226 f.; Sievert u. a., Teil 1, S. 253–255.Google Scholar
  20. 167.
    Vgl. Sachverständigenrat: Jahresgutachten 1986/87, Ziffer 280; Wissenschaftlicher Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft: Steuerpolitik unter gesamtwirtschaftlichen Gesichtspunkten. Studien des BMWI, Reihe 49, Bonn 1985, S. 28–30.Google Scholar
  21. 168.
    Beispiele für diese Betrachtungsweise bieten Manfred Rose und H. -Dieter Wenzel: Aufkommensneutrale Substitution von Einkommengegen Mehrwertsteuer - Eine Analyse der Beschäftigungs-, Output- und Inflationseffekte -. In: Beiträge zur neueren Steuertheorie, hrsg. von D. Bös u.a., Berlin u.a. 1984, S. 162–188, deren Methodik von Wilhelm Pfähler: Zur neueren Steuertheorie. In: Finanzarchiv, NF, Bd. 43 (1985), S. 478–496, hier S. 491, auf Stephen J. Turnovsky: Macroeconomic analysis and stabilization policies. Cambridge u.a. 1977 zurückgeführt wird, sowie vor allem Charles L. Ballard, John Karl Scholz, John B. Shoven: The Value-added Tax: A General Equilibrium Look at Its Efficiency and Incidence. In: The Effects of Taxation on Capital Accumulation, ed. by M. Feldstein, Chicago-London 1987, S. 445–474; Sinn: Kapitaleinkommensbesteuerung, S. 46–48, 130.Google Scholar
  22. 169.
    Vgl. mit Quellenverweisen Schneider: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, S. 468–470.Google Scholar
  23. 170.
    Dies behaupten z. B. Sinn: Kapitaleinkommensbesteuerung, S. 48; Sievert u. a., Teil 1, S. 252, 267,278–280.Google Scholar
  24. 171.
    Vgl. Joseph A. Schumpeter: Geschichte der ökonomischen Analyse. 1. Teilband, Göttingen 1965, S. 548, 679.Google Scholar
  25. 173.
    Vgl. Heinz Georg Wolf: Der Steuertrick beim Schweinetreiben. In: Die Zeit, 7. März 1986, S. 34.Google Scholar
  26. 174.
    Bericht des Finanzausschusses zu dem von der Bundesregierung eingebrachten Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Einkommensteuergesetzes, des Körperschaftsteuergesetzes und anderer Gesetze. Bundestags- Drucksache 8/4157 vom 10. 06. 1980, S. 4.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1990

Authors and Affiliations

  • Dieter Schneider
    • 1
  1. 1.Ruhr-Universität BochumDeutschland

Personalised recommendations