Advertisement

Infrastruktur für elektronischen Geschäftsverkehr

  • Ralf-Christian Härting
Chapter
  • 36 Downloads

Zusammenfassung

Elektronischer Geschäftsverkehr beruht nicht auf grundsätzlich neuen Elementen, sondem er basiert auf digitalen Technologien und Kommunikationsdiensten sowie deren Anwendungen, die sich durch Kommerzialität, integrative Verwendung verschiedener Medien und durch interaktive Nutzung auszeichnen. Ausgehend von dieser Definition werden im Rahmen der folgenden Ausfühmngen die wichtigsten Infrastmkturkomponenten, d.h. die Kemelemente elektronischer (Markt-)Systeme, für den Geschäftsverkehr systematisiert und auf ihre Einsetzbarkeit in privaten Haushalten überprüft. Dazu erfolgt zunächst eine Einfühmng in technologische Komponenten für elektronischen Geschäftsverkehr. Der zweite Teil dieses Kapitels widmet sich dem Entwicklungsstand altemativer Kommunikationsdienste für elektronischen Geschäftsverkehr und deren Abgrenzung zu Einzeldiensten der Telekommunikation. Im Anschluß werden geschäftsorientierte Anwendungsmöglichkeiten für private Haushalte dargestellt und unter Berücksichtigung technologischer Grenzen den Kommunikationsdiensten zugeordnet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden, und Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Ralf-Christian Härting

There are no affiliations available

Personalised recommendations