Advertisement

Diskussion der Ergebnisse

  • Éva Hédervári
Chapter
  • 70 Downloads

Zusammenfassung

Die Fragestellungen der vorliegenden Arbeit wurden aus bindungstheoretisch und psychoanalytisch orientierten Konzepten abgeleitet. Vertreter beider Theorien betonen die Bedeutung der frühen Mutter-Kind Beziehung für eine “gesunde” psychosoziale Entwicklung des Kindes und die Herausbildung einer “gesunden” Persönlichkeit. Nach bindungstheoretischen Erkenntnissen steht das emotionale Ausdrucksverhalten des Kindes in engem Zusammenhang mit der Organistion des Bindungsverhaltenssystems. Im Verlauf der frühkindlichen Sozialisationsprozesse lassen sich — ganz im Sinne der Mahlerschen Theorie von “Loslösung und Individuation” — neben den normativen Entwicklungsverläufen auch individuelle Unterschiede des sozialemotionalen Verhaltens im frühen Kindesalter beobachten. Individuelle Unterschiede in der Affektregulierung und in der sozialemotionalen Kompetenz lassen sich bereits im 12. Lebensmonat in der “Fremde Situation” erkennen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Deutscher Universitäts-Verlag GmbH, Wiesbaden 1995

Authors and Affiliations

  • Éva Hédervári

There are no affiliations available

Personalised recommendations