Advertisement

Das 3A-Verfahren: Eine innovative Kombination aus Biogaserzeugung und Abfallbehandlung

  • Martin Denecke
  • Alfons Grooterhorst
  • Heinz Steffen

Zusammenfassung

Bei der Vergärung können im Gegensatz zu der Kompostierung pro Tonne eingesetztem Bioabfall zusätzlich ca. 80–140 m3 Biogas erzeugt werden [1, 2]. Die Vergärung hat weiterhin den Vorteil, daß auch strukturarme und flüssige Abfälle, die bei der Kompostierung problematisch sind behandelt werden können. Aus den genannten Gründen findet die Vergärung in zunehmendem Maße Eingang in die Behandlung biogen-organischer Abfallstoffe, zumal die Investitionskosten für Vergärungsanlagen denen von gekapselten Kompostierungsanlagen gleichen [3]. Da das Endprodukt der Vergärung den gleichen Qualitätsansprüchen wie dem “konventionell”; unter aeroben Bedingungen erzeugten Kompost entsprechen und mit ihnen konkurrieren muß (Rottegrad, Geruchsfreiheit, Hygienisierung etc.), wird der Vergärung meist noch eine Kompostierung angeschlossen [4, 5]. Um die Vorteile beider Prozesse in einem Verfahren zu nutzen, wurde von der DR. -ING STEFFEN Ingenieurgesellschaft mbH mit Hilfe einer halbtechnischen Versuchsanlage ein kombiniertes Kompostierungs-und Vergärungsverfahren -das 3A-Verfahren- entwickelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. [1]
    Lotter, S., Stegmann, R.: Verfahren zur anaeroben Behandlung organischer Siedlungsabfälle. In: K. J. Thome — Kozmiensky; Biogas; EF-Verlag Berlin, 1989Google Scholar
  2. [2]
    Steffen, H., Grooterhorst, A.: Biogasgewinnung, anlagentechnik, Gasaufbereitung und -nutzung.; EssenGoogle Scholar
  3. [3]
    Engeli, H., Kull, T.: Stand und Entwicklung der Anaerobtechnik für die Verwertung von Biomüll. IN: Gallenkemper, Doedens, Stegmann(Hrsg.); 3 .Münsteraner Abfallwirtschaftstage; Münster 1993Google Scholar
  4. [4]
    Autorenkollektiv.: Conversietechnieken voor GFT-afVal. Nederlandse maatschappij voor energie en milieu BV, Rijksinstituut voor Volksgezondheid en Milieuhygiene; 1992Google Scholar
  5. [5]
    Schön, M.: Das Kompogas-Verfahren der Firma Bühler. In: Wiemer, K., Kern, M. (Hrsg.); Biologische Abfallbehandlung; M.I.C. Baeza Verlag Witzenhausen; 1993Google Scholar

Copyright information

© B. G. Teubner Verlagsgesellschaft Leipzig 1995

Authors and Affiliations

  • Martin Denecke
  • Alfons Grooterhorst
  • Heinz Steffen

There are no affiliations available

Personalised recommendations