Advertisement

Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundbildung im internationalen Vergleich

Chapter

Zusammenfassung

Im Unterschied zur relativen Standardisierung der Schulorganisation in der Mittelstufe, in der international gesamtschulähnliche Systeme mit relativ kanonisierten Bildungsprogrammen überwiegen, ist die Sekundarstufe II international hoch differenziert. Ein Überblick über die Schulorganisation der an TIMSS/III teilnehmenden Länder findet sich im Anhang. In den TIMSS-Ländern überwiegen in der Sekundarstufe II gegliederte Organisationsformen, bei denen zumindest allgemeinbildende und berufliche Schulen getrennt sind. Fast immer sind unterhalb dieser Grobgliederung weitere Schulformen, Züge oder zumindest Programmtypen ausdifferenziert. Auch in den wenigen Ländern, die eine gesamtschulähnliche Organisationsform bis zum Ende der Sekundarstufe II durchhalten, werden in dieser Schulstufe mehrere Programme angeboten. In jedem Fall sind akademisch und beruflich ausgelegte Angebote zu unterscheiden. Die Dauer der faktischen Schulzeit variiert je nach Ausbildungsgang. In einigen wenigen Ländern können berufliche Kurzzeit-ausbildungen bereits nach der 10. Jahrgangsstufe auslaufen. Das modale Abschlussjahr in der Sekundarstufe II ist jedoch die 12. Jahrgangsstufe. Bei aller organisatorischen Vielfalt ist die Differenzierung von Bildungswegen in der Sekundarstufe II ein gemeinsames Kennzeichen der untersuchten Systeme.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2000

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations