Advertisement

Grundorganisation der deutschen Medienforschung

  • Otto Altendorfer

Zusammenfassung

Die Medien-, Auflagen- und Marktforschung in Deutschland wird von zwei Verbänden und einer Reihe von grundlegenden Media-Studien bestimmt, in die nahezu die gesamte Medienwirtschaft und die werbungtreibende Wirtschaft eingebunden sind. Sie setzen einheitliche Standards und sorgen für die Vergleichbarkeit der in allen Mediengattungen gewonnenen Ergebnisse.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Radio Marketing Service, Die Media Analyse, 2000Google Scholar
  2. Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse, Die Media-Analyse der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse, 1999Google Scholar
  3. Koschnick, Wolfgang J., Standard-Lexikon für Mediaplanung und Mediaforschung m Deutschland, 1995Google Scholar
  4. Scheler, Hans-Erdmann, Die Media-Analyse, 1984Google Scholar
  5. PfifferÜng, Jürgen, Hörfunk und Femsehen in der Media-Analyse, 1978Google Scholar

Literatur

  1. Koschnick, Wolfgang J., Standard-Lexikon für Mediaplanung und Mediaforschung in Deutschland, 1995Google Scholar
  2. Kapferer, Clodwig, Zur Geschichte der deutschen Marktforschung, 1994Google Scholar
  3. Wollemann, Horst, Werbeträgerverbreitung — Die IVW, 1984Google Scholar

Literatur

  1. Koschnick, Wolfgang J., Standard-Lexikon für Mediaplanung und Mediaforschung m Deutschland, 1995Google Scholar
  2. Siegert, Gabriele, Marktmacht Medienforschung, 1993Google Scholar
  3. Ernst, Otmar, Die Werbeträgerforschung nn Überbhck, 1984Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Otto Altendorfer

There are no affiliations available

Personalised recommendations