Advertisement

Gesundheit und Krankheit aus ökologischer und humanökologischer Sicht

  • Wolfgang Haber
Chapter
  • 51 Downloads

Zusammenfassung

Der erste Teil des Beitrages widmet sich den Definitionen von Gesundheit und Krankheit aus medizinischer und humanökologischer Sicht sowie der Erkennung umweltbedingter Erkrankungen mit ihren Ursachen und Wirkungen; ihre Bewertung und die damit verbundene Risikofrage werden kurz diskutiert. Im zweiten Teil wird die kulturelle Evolution des Menschen unter dem Aspekt der Entwicklung der gesundheitlichen Bedingungen erläutert und festgestellt, daß diese sich mit zunehmendem zivilisatorischen Fortschritt und größerer Selbstentfaltung der Menschen verschlechtert haben. Daraus wird gefolgert, daß die vorhandenen humanen Selbst- und Außenregelungspotentiale stärker aktiviert werden müssen, um eine inhumane ökologische Regelung zu verhindern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arndt, U., Böcker, R., Kohler, A. (Hrsg.), 1995, Grenzwerte und Grenzwertproblematik im Umweltbereich. Hohenheimer Umwelttagung 27. Ostfildern/Württ.: G. HeimbachGoogle Scholar
  2. Bargatzky, T., 1986, Einführung in die Kulturökologie. Umwelt, Kultur und Gesellschaft. Berlin: D. ReimerGoogle Scholar
  3. Beck-Gernsheim, E., 1993, Welche Gesundheit wollen wir? Universitas 48, S. 855–859Google Scholar
  4. Doughty, J., 1978, Vortrag beim Kongreß der Internationalen Gesellschaft für Qualitätsforschung pflanzlicher Produkte in Reading 1978, nach Bericht in AID-Informationen 25, S. 2–3Google Scholar
  5. Freye, H.-A., 1986, Einführung in die Humanökologie fur Mediziner und Biologen. 3. Aufl. Heidelberg/Wiesbaden: Quelle & MeyerGoogle Scholar
  6. Glaeser, B. (Hrsg.), 1989, Humanökologie. Grundlagen präventiver Umweltpolitik. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  7. Glück, H., 1985, Stadt und Lebensqualität. In: Stadt und Lebensqualität, hrsg. v. Deutsche Verlagsanstalt Stuttgart und Österreichischer Bundesverlag Wien, S. 85–162Google Scholar
  8. Haber, W., 1993, Ökologische Grundlagen des Umweltschutzes. Bonn: economica VerlagGoogle Scholar
  9. Haber, W., 1996, Bedeutung unterschiedlicher Land- und Forstbewirtschaftung für die Kulturlandschaft — einschließlich Biotop- und Artenschutz. In: Linckh, G., Sprich, H., Flaig, H., Mohr H. (Hrsg.), Nachhaltige Land- und Forstwirtschaft. Expertisen. Berlin/Heidelberg: Springer. S. 1–26CrossRefGoogle Scholar
  10. Herrmann, B., 1989, Umwelt in der Geschichte. Göttingen: Vandenhoeck & RuprechtGoogle Scholar
  11. Hettinger, T., 1991, Arbeitswissenschaft — Beitrag zur Humanität und Wirtschaftlichkeit? In: Ruhmann, H. (Hrsg.), Umsetzung arbeitswissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis. Festkolloquium aus Anlaß des 65. Geburtstages von Heinz Schmidtke. Köln: Verlag Dr. Otto Schmidt. S. 24–32. (Dokumentation Arbeitswissenschaft Bd. 29.)Google Scholar
  12. Hölldobler, B., Wilson, E.O., 1990, The Ants. New York/Heidelberg: SpringerGoogle Scholar
  13. Larson, P.P., Larson, M.W., 1971, Insektenstaaten. Hamburg/Berlin: PareyGoogle Scholar
  14. Roedig, C., 1989, Alltagsleben in der Gotik. In: Pleticha, H. (Hrsg.) Nationen, Städte, Steppenvölker. Die Welt im späten Mittelalter. Gütersloh: Bertelsmann. S. 225–249Google Scholar
  15. Schaeffer, D.J., Herricks, E.E., Kerster, H.W., 1988, Ecosystem Health. I. Measuring Ecosystem Health. Environmental Management 12, S. 445–455CrossRefGoogle Scholar
  16. Schaeffer, D.J., 1996, Diagnosing Ecosystem Health. Ecotoxicology and Environmental Safety 34, S. 18–34CrossRefGoogle Scholar
  17. Schulz, L.-C., 1989, Krankheitsmechanismen als Überlebensstrategien in den Fährnissen der Evolution. Naturwiss. Rundschau 42, S. 169–179Google Scholar
  18. SRU (Sachverständigenrat/Rat von Sachverständigen für Umweltfragen), 1987, Umweltgutachten 1987. Stuttgart/Mainz: KohlhammerGoogle Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1997

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Haber

There are no affiliations available

Personalised recommendations