Advertisement

Das Waldsterben in den Medien

  • Wolfgang Zierhofer

Zusammenfassung

Nachdem anhand vorwiegend wissenschaftlicher Publikationen ein Bild vom Verlauf des Kenntnisstandes in der Wissenschaft dargelegt wurde, wird in diesem Kapitel anhand von Zeitungsartikeln die Geschichte des Waldsterbens und seine Darstellung in einigen Medien verfolgt. Meine Wahl ist auf drei in Zürich produzierte, aber in der ganzen deutschsprachigen Schweiz verbreitete Tageszeitungen gefallen: Blick, Neue Zürcher Zeitung und Tages-Anzeiger. Der Blick ist das schweizerische Boulevardblatt, farbig, sensationslüstern und populistisch. Der Tages-Anzeiger ist ein relativ attraktiv aufgemachtes Blatt mit sanft progressiver Stossrichtung und einem gewissen Qualitätsbewusstsein. Die Neue Zürcher Zeitung ist die graue Eminenz unter den Blättern, ausführlich, präzise, zuverlässig und auf die bürgerlich-liberale Bildungselite zugeschnitten. Mit Auflagen von derzeit rund 360′000, 280′000 und 150′000 sind sie zugleich die drei grössten Schweizer Tageszeitungen. Alle drei erscheinen in Zürich, und sie erreichen zusammen rund 20% der Auflage aller schweizerischer Tageszeitungen. Aufgrund ihrer Grösse können sich alle drei Blätter im Vergleich mit dem schweizerischen Durchschnitt mehr Eigenproduktion leisten und qualitative Akzente setzen. Kleinere Zeitungen werden ihre Aktivitäten eher auf die Lokalberichterstattung aus ihrer Region konzentrieren, und bei Themen wie dem Waldsterben vermehrt auf Agenturmeldungen zurückgreifen.364

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen/Wiesbaden 1998

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Zierhofer

There are no affiliations available

Personalised recommendations