Advertisement

Die Lösung des Beschäftigungsproblems

  • Burkhard Wehner
Chapter
  • 22 Downloads

Zusammenfassung

Die obige rein arbeitsmarktliche Betrachtung des Beschäftigungsproblems weist naturgemäß einen unmittelbareren Weg zu praktischen beschäftigungspolitischen Schlußfolgerungen als die Betrachtung aus der risikotheoretischen Sicht. Ob Beschäftigungskontrakte abgeschlossen oder unterlassen werden, entscheidet sich in erster Linie danach, ob diese Kontrakte für den Unternehmer profitabel sind. Dies wiederum hängt von der Relation zwischen Lohn und Leistung ab. Die arbeitsmarktliche Analyse hierzu ermöglicht daher eine sehr klare Abgrenzung zwischen beschäftigungshemmenden und beschäftigungsfördernden Einflußgrößen. Weil diese Analyse zugleich auf die Verschiedenheit der Arbeitskräfte abstellt und den Arbeitsmarkt in seiner — oft unterschwelligen — Eigenschaft als Auswahlverfahren erfaßt, zwingt sie auch dazu, die Einwirkungen auf die Beschäftigung differenziert zu betrachten und eventuelle Beschäftigungseffekte in den Randbereichen des Arbeitsmarktes zu suchen, in denen die Grenze zwischen Arbeitslosigkeit und der für die Unternehmer profitablen Beschäftigung verläuft. Die rein arbeitsmarktliche Betrachtung zwingt zudem zu einer klaren Unterscheidung zwischen den sich überlagernden Auswirkungen der Lohnstruktur und des Lohnniveaus auf die Arbeitslosigkeit. Sie weist z.B. aus, daß eine Erhöhung der Unternehmensprofitabilität durch Absenkung des Lohnniveaus nur dann einen eindeutig positiven Beschäftigungseffekt haben kann, wenn sich nicht gleichzeitig die Lohnstruktur gegenläufig zur Struktur der Leistungen entwickelt. Sie zeigt, daß über das realisierte Beschäftigungsvolumen auf längere Sicht immer nur die Verhältnisse in den unteren Bereichen der Lohn- und Leistungsstrukturen entscheiden bzw. die Veränderungen, die sich dort ereignen. Aus dieser Sicht ist die politisch zunächst unbequeme, aber ebenso offensichtliche Schlußfolgerung, daß nur eine Ausdehnung der Lohnstrukturen in niedrigere Lohnbereiche hinein die Beschäftigung dauerhaft erhöhen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1997

Authors and Affiliations

  • Burkhard Wehner

There are no affiliations available

Personalised recommendations