Advertisement

Funktionen in mehreren unabhängigen Veränderlichen

  • Hans Jörg Dirschmid

Zusammenfassung

Wir erinnern zunächst an den allgemeinen Funktionsbegriff: Sind D und B zwei Mengen, so heißt eine Vorschrift f, die jedem Element x ∈ D ein eindeutig bestimmtes Element y ∈ B zuordnet, eine Funktion von D in B. Die Menge D wird der Definitionsbereich, die Menge B der Bildbereich genannt. Wenn wir für D und B Mengen reeller Zahlen zugrundelegen, so sprechen wir von einer reellen Funktion einer reellen Veränderlichen. Zum Funktionsbegriff in mehreren unabhängigen Veränderlichen gelangen wir nun, wenn wir die Menge D als Punktmenge in Räumen von zwei, drei und mehr Dimensionen annehmen. Wir gehen zunächst davon aus, daß der Bildbereich B eine Menge reeller Zahlen ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1990

Authors and Affiliations

  • Hans Jörg Dirschmid

There are no affiliations available

Personalised recommendations