Advertisement

Kalte Kriege nach heißen Schlachten

  • Elwyn R. Berlekamp
  • John H. Conway
  • Richard K. Guy
Chapter
  • 40 Downloads

Zusammenfassung

In ZUS wird ein zusammengesetztes Spiel, bei dem man in jeder gewünschten Anzahl von Komponentenspielen gleichzeitig ziehen darf mit „selective compound“(bzw. in der deutschen Übersetzung „selektives zusammengesetztes Spiel“) bezeichnet. Wir nennen ein solches Spiel eine Vereinigung von Komponentenspielen. Gibt es heiße Komponenten (siehe Band 1, Kapitel 5), so wollen sich natürlich beide Spieler in allen solchen Komponenten betätigen. Außerdem werden alle zwei darauf aus sein, diesen Abschnitt des Spiels so lange wie möglich auszudehnen. Sind alle Komponenten kalt, so wollen die Spieler nur in der jeweils ungefährlichsten ziehen. Somit besteht eine gut gespielte Vereinigung von Komponentenspielen aus einem langsamen Produkt der heißen Komponenten, gefolgt von einer gewöhnlichen Summe der restlichen kalten Spiele.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1986

Authors and Affiliations

  • Elwyn R. Berlekamp
  • John H. Conway
  • Richard K. Guy

There are no affiliations available

Personalised recommendations