Advertisement

Der Materialismus und das Leib-Seele-Problem

  • Paul K. Feyerabend
Part of the Wissenschaftstheorie Wissenschaft und Philosophie book series (WWP, volume 2)

Zusammenfassung

Der vorliegende Aufsatz hat ein zweifaches Ziel. Erstens verteidigt er den Materialismus gegen gewisse kritische Bemerkungen, die zwar ganz offenkundig wahr zu sein scheinen, aber trotzdem völlig an der Sache vorbeigehen. Und zweitens möchte er der Philosophie ihren richtigen Platz zuweisen . Nur zu oft werden Versuche, zu einem zusarnmenhängenden Weltbild zu gelangen , durch philosophische Nörgeleien aufgehalten und womöglich aufgegeben, ehe sie noch ihre Vorzüge zeigen können. Es scheint mir, daß die Urheber solcher Versuche etwas weniger ängstlich sein sollten, es sollte ihnen doch möglich sein, die Gegenargumente zu durchschauen und ihre Irrelevanz zu erkennen. Und wenn sie die Irrelevanz der Gegenargumente erkannt haben, dann sollten sie sich der weitaus interessanteren Aufgabe zuwenden, ihre eigenen Auffassungen im einzelnen zu entwickeln, ihre Fruchtbarkeit zu untersuchen und so nicht nur einige allgemeine, sondern auch sehr konkrete und ins einzelne gehende Erkenntnisse zu gewinnen. Eine solche Entwicklung vorn Abstrakten zum Konkreten zu fördern und zur Erfindung neuer Ideen beizutragen, das ist die rechte Aufgabe einer Philosophie, die mehr sein will, als ein Hemmschuh für den Fortschritt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1981

Authors and Affiliations

  • Paul K. Feyerabend

There are no affiliations available

Personalised recommendations