Advertisement

Zur Verteidigung der klassischen Physik

  • Paul K. Feyerabend
Part of the Wissenschaftstheorie Wissenschaft und Philosophie book series (WWP, volume 2)

Zusammenfassung

Auf der Internationalen Konferenz über Wissenschaftstheorie 1965 in London hielt K.R. Popper ein Einführungsreferat unter dem Titel “Rationality and the search for invariants”. Darin kritisierte er „die Lehre, daß die Wissenschaft auf die Suche nach Invarianten beschränkt sei“ und äußerte „die Vermutung, daß die Suche nach Invarianten zwar ohne Zweifel eine der wichtigsten Aufgaben der Wissenschaft überhaupt ist, aber nicht die Grenzen der Rationalität oder der Wissenschaft bildet oder absteckt“. Ich bin anderer Auffassung. Mir scheint, daß die Beschränkung auf eine Suche nach Invarianten von Vorteil sein und eine Lockerung des Rahmens einige sehr schädliche Folgen haben kann. Insbesondere möchte ich die Auffassung vertreten, daß der klassische Rahmen voreilig aufgegeben wurde und daß man ihn weiter verwenden und benützen sollte. Die Ideen, die sich in Poppers Referat finden, werden auch genauer dargestellt werden. (Wörtliche oder sinngemäße Zitate daraus sind mit den Initialen KRP bezeichnet.)1

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 21.
    G. Ludwig, “Gelöste und ungelöste Probleme des Meßprozesses in der Quantenmechanik”, in Werner Heisenberg und die Physik unserer Zeit (Braunschweig, 1961), 157. Ludwig nennt das Prinzip “Heisenbergs Prinzip”.Google Scholar
  2. 22.
    E. Mach, Die Mechanik in ihrer Entwicklung (Leipzig, 1953 ), 222.Google Scholar
  3. 48.
    C. Truesdell, in Ergodic Theories, Course 14 der Proceeding of the Enrico Fermi International School of Physics, Varenna (Academic Press, New York u. London, 1961 ), 41.Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellschaft mbH, Braunschweig 1981

Authors and Affiliations

  • Paul K. Feyerabend

There are no affiliations available

Personalised recommendations