Advertisement

Schriftum

  • Oskar Reichert
Chapter
  • 21 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schriftum

Zeitschriften

  1. [1]
    Allefeld-H.; Gerhards-M.: DV-gestützte Beschreibung von Arbeitsabläufen. REFA-Nachrichten, Band 43 (1990) Heft 5, Seite 13–16, 18 (5 Seiten, 6 Bilder).Google Scholar
  2. [2]
    Benez-H.; Wenner-G.: Ein Termin-und Kapazitätsplanungsprogramm. COMPUTER-PRAXIS, Band 6 (1973) Heft 1, Seite 8–13 (6 Seiten, 6 Bilder, 3 Tabellen, 2 Quellen).Google Scholar
  3. [3]
    Bergfeld-H.: Innovationsprojekte, Termin-, Kapazitäts-und Kostenplanung im Dialog. Der Konstrukteur, Band 15 (1984) Heft 10, Seite 50, 52, 54, 56 (4 Seiten, 6 Bilder).Google Scholar
  4. [4]
    Biedermann-J.: Erstellung und Terminierung komplizierter offener Netze mittels EDV. IND.ORGANIS., Band 43 (1974) Heft 11, Seite 509–514 (6 Seiten, 11 Bilder).Google Scholar
  5. [5]
    Bigalk: Softwareanalyse zum Projektmanagement. Analyse der Daimler Benz AG, März 1986.Google Scholar
  6. [6]
    Brink-A.: Netzplantechnik. DAS WIRTSCHAFTSSTUDIUM, Heft 7, 1990, S. 405–408.Google Scholar
  7. [7]
    Büttner-E.: PC-Prozessführung. Ein Low-cost-Prozessleitsystem mit SPS und Personal-Computer. Chemie Anlagen und Verfahren, Band 20 (1987) Heft 1, Seite 12–13, 20 (3 Seiten, 5 Bilder).Google Scholar
  8. [8]
    Doh-R.: Große Projekte schnell unter Kontrolle. PC-Magazin. Markt & Technik, Haar 4 Seiten.Google Scholar
  9. [9]
    Domschke-W.; Drexl-A.: Kapazitätsplanung in Netzwerken Ein Überblick über neuere Modelle und Verfahren. OPERATIONS RESEARCH-SPEKTRUM, Heft 2, 1991, S. 63–76.Google Scholar
  10. [10]
    Egger-F.-P.; Kleiner-B.-H.: New developments in project scheduling. Neue Entwicklungen in der Projektplanung und Steuerung. California State Univ., Fullerton, USA, Logistics Information Management, Band 5 (1992) Heft 1, Seite 22–24 (3 Seiten, 12 Quellen).Google Scholar
  11. [11]
    Ellenrieder-J.: Projektplanung mit Netzplantechnik. ARBEITSVORBEREITUNG, Heft 3, 1989, S.95–96.Google Scholar
  12. [12]
    Ender-J.; Fassl-G.; Heider-S.: Die Netzplanung bei der Ablauforganisation grosser Reparaturvorhaben. ENERGIETECHNIK, Band 27 (1977) Heft 6, Seite 238–242 (5 Seiten, 2 Bilder, 5 Quellen).Google Scholar
  13. [13]
    Feyel-F.; Schuckmann-B.: Projekte planen und kontrollieren. PERSONAL COMPUTER + PC SOFT, Heft 11, 1989, S. 114–118.Google Scholar
  14. [14]
    Fischer/Schuckmann: Drei Profis im Vergleich. Personal Computer, Heft 12, 1991.Google Scholar
  15. [15]
    Franke-R.: Planungstechniken für unsichere Zeiten. Blick durch die Wirtschaft. Band 31 (1988) Heft 75, Seite 7 (1 Seite, 3 Bilder).Google Scholar
  16. [16]
    Futterer-R.: Computergestützte Netzplantechnik bei der Planung und Überwachung des Baues chemischer Anlagen. Chemie-Technik, 5. Jahrgang (1976) Nr. 6.Google Scholar
  17. [17]
    Grosch-E-W.: Auftragsabwicklung, eine Managementaufgabe. Konferenz Einzelbericht, Nürnberg. VDI Berichte, Band 597 (1986) Mai, Seite 39–46 (8 Seiten).Google Scholar
  18. [18]
    Hackstein-R.; Bäumer-F.: Wege zur rationellen Erstellung von Netzplänen. Forschungsbericht 31, (1982), 4 Forschungsinstitut für Rationalisierung, FIR, Aachen.Google Scholar
  19. [19]
    Hackstein-R; Koch-F.: Vorteile einer Terminierung von Netzplänen mittels minimaler Vorgangsdauern. Operations Research. Serie B, Band 24 (1980) Heft 8, Seite B221–B238 (18 Seiten, 14 Bilder, 23 Quellen).CrossRefGoogle Scholar
  20. [20]
    Herbert-H.-P.: Zeit und Kosten im Griff. Timeline und Primavera Project Planner. Computer Persönlich, (1988) Heft 10, Seite 53–54, 56–57 (4 Seiten, 5 Bilder, 1 Tabelle).Google Scholar
  21. [21]
    Herbert-L: Wandeln auf kritischen Pfaden. OFFICE MANAGEMENT, Heft 5, 1992, S. 32–37.Google Scholar
  22. [22]
    Hess-Kinzer-D.: Programmsysteme zur Fertigungsterminsteuerung und zur Netzplanverarbeitung -Ein Vergleich. FORT-SCHR.BETR.-FÜHRUNG IND.ENGNG., Band 27 (1978) Heft 1, Seite 11–19 (9 Seiten, 3 Bilder, 9 Tabellen, 11 Quellen).Google Scholar
  23. [23]
    Holtkamp-W.:Planwirtschaft. Computer Persönlich. Heft 19, 1991.Google Scholar
  24. [24]
    Holtkamp-W.: Kunst & Kommerz und Zwei Gipfelstürmer. Computer Persönlich. Heft 3, 1990.Google Scholar
  25. [25]
    Holtkamp-W.; Schuckmann-B.: Alles unter Kontrolle. Spezialisten für Kosten und Termine. PERSONAL COMPUTER + PC SOFT, Heft 9, 1990, S. 104–121.Google Scholar
  26. [26]
    Kexel-J.: Durchlaufzeitverkürzung im Büro mit Softwareunter Stützung. OFFICE MANAGEMENT, Heft, 06, Juni 1986, S. 650–655.Google Scholar
  27. [27]
    Kidd-J.-B.: Do today’s projects need powerful network planning tools? Benötigen aktuelle Projekte mächtige Netzwerkplanungsmethoden? Aston Univ., International Journal of Production Research, Band 29 (1991) Heft 10, Seite1969–1978 (10 Seiten, 5 Bilder, 3 Tabellen, 4 Quellen).CrossRefGoogle Scholar
  28. [28]
    Kleeberg-G.: Informationssystem zur Projektsteuerung im Anlagenbau. Die Arbeitsvorbereitung, Band 23 (1986) Heft 3, Seite 88–90 (3 Seiten, Bilder, 1 Quelle).Google Scholar
  29. [29]
    Koch-J.-H.: Managen mit Mikros. Netzplantechnik mit Personal-Computern. Elektronik Journal, Band 22 (1987) Heft 23, Seite 32–34 (3 Seiten, 5 Bilder).Google Scholar
  30. [30]
    Komarnicki-J.: EDV-gestütztes Projekt-Planungssystem für For schungsvorhaben. Z.ORGANIS., Band 47 (1978), Heft 3, Seite 153–160 (8 Seiten, 6 Bilder, 13 Quellen).Google Scholar
  31. [31]
    Lakenbrink-P.: Ein Verfahren zur rechnergestützten Netzplanerstellung, ZwF 73, (1978) Heft 5, Seite 240–246.Google Scholar
  32. [32]
    Lay-K.; Menges-R.: Rechnergestützte Montageplanung. Kontakt und Studium, Band 294 (1989) Ehningen, Expert-Verlag, Seite 215–243 (29 Seiten, Bilder, 12 Quellen).Google Scholar
  33. [33]
    Leopold-M.: Projektmanagement Software. PC PROFESSIONELL, (1992) Heft 1, Seite 219–272, (53 Seiten).Google Scholar
  34. [34]
    Lorenz-K.; Mayer-G.: Industrieplanung heute. RATIONALISIERUNG, Band 23 (1972) Heft 11, Seite 289–293 (5 Seiten, 11 Bilder, 1 Quelle).Google Scholar
  35. [35]
    Mahnke-H.; Schuckmann-B.: Der Weg als Ziel. IC-Wissen Büro + Kommunikation, Band 9 (1991) Heft 4, Seite 44–45 (2 Seiten, 2 Bilder).Google Scholar
  36. [36]
    Martens-F.: Terminüberwachung bei Projekten. Project Manager Workbench. Computer Persönlich, (1988) Heft 10, Seite 58–60, 62–64 (6 Seiten, 8 Bilder, 1 Tabelle).Google Scholar
  37. [37]
    Mayer-St.: Planerfüllung. Computer Persönlich, Heft 26, 1991.Google Scholar
  38. [38]
    Noth/Schwichtenberg: PPS-Systeme auf dem Prüfstand. Computerwoche Juni/Juli 1985.Google Scholar
  39. [39]
    Oberndorfer-W.; Car-M.: Steuerung von Bauprojekten am PC. Überlegungen zur Auswahl entsprechender Software, Österreichische Ingenieur-und Architekten-Zeitschrift, Band 134 (1989) Heft 6, Seite 343– 346 (4 Seiten, 2 Bilder, 2 Tabellen, 5 Quellen).Google Scholar
  40. [40]
    Oliver-S.: Network analysis computer aided. Rechnergestützte Netzplantechnik. Metalworking Production, Band 124 (1980) Heft 7, Seite 64/65 (2 Seiten, 2 Bilder, 4 Tabellen).Google Scholar
  41. [41]
    Pater-J.: Computergestützte EDV-Systeme schrittweise einführen für die Planung und die Steuerung. Der Maschinenmarkt, Band 89 (1983) Heft 28, Seite 612–615 (4 Seiten, 3 Bilder).Google Scholar
  42. [42]
    Plate-J.: Netzplantechnik mit HX-20. Network scheduling techniques using the HX-20 microcomputer. Die Mikrocomputer-Zeitschrift, (1984) Heft 4, Seite 60–62 (3 Seiten, 3 Bilder).Google Scholar
  43. [43]
    Ploch-G.: Einsatz der Netzplantechnik für komplexe Ingenieurarbeiten am Beispiel verfahrenstechnischer Anlagen. LINDE BER.TECHN.WISS., (1979) Heft 45, Seite 67–73 (7 Seiten, 3 Bilder).Google Scholar
  44. [44]
    Probst-A.; Wili-B.: Projekt-Management mit modernen Werkzeugen ergiebiger und schneller. Industrielle Organisation Management Zeitschrift (Schweizerische Zeitschrift für Betriebswissenschaft), Band 52 (1983) Heft 1, Seite 13–18 (6 Seiten, 3 Bilder, 4 Quellen).Google Scholar
  45. [45]
    Püschel-J.: Einführung eines EDV-gestützten PJM-Systems am Beispiel. Konferenz-Einzelbericht, Projektmanagement, Beiträge zur GPM Jahrestagung 1986, Ges. für Projektmanagement INTERNET Deutschland, Bad Honnef, 22.-24.10.1986, (1986), Seite 315–323 (9 Seiten).Google Scholar
  46. [46]
    Puhlmann-W.: Transparenz auf allen Ebenen. Projektmanagement in der Softwareentwicklung. Computerwoche Focus, (1991) Heft 3, Seite 34–35 (2 eiten).Google Scholar
  47. [47]
    Radzwil, Ch.; Leopold-M.: Wege zum Ziel -Projektmanagement-Software. PC Professional (1992), Heft Januar, Seite 218–275 (57 Seiten).Google Scholar
  48. [48]
    Reichert-O.: Integrierte Netzplanung nach der Vorgangsknotenmethode; Integrierter Netzplan eines Einfamilienhauses. Deutsches Architektenblatt 20 (1972) NW Seite 212–214.Google Scholar
  49. [49]
    Reichert-O.: Planung, Bau und Ausrüstung verfahrenstechnischer Anlagen, Integrierter Netzplan, chemie-anlagen + verfahren, 12 (1973) Seite 85–86.Google Scholar
  50. [50]
    Reichert-O.; Schrader-H.: Bearbeitung von Netzplänen mit einer Datenstation, DV-Fachserie, Datenverarbeitung in der Ausbildung, Datenstationen in Lehre und Studium; Einsatzbeispiele aus der Praxis, IBM Deutschland, Stuttgart (1974) Seite 45–53-Google Scholar
  51. [51]
    Reichert-O.: Überblick über die neuesten Programme zum Erstellen, Verarbeiten und Auswerten von Netzplänen, chemie-anlagen + verfahren, 12 (1976) Seite 64–68.Google Scholar
  52. [52]
    Reichert-O.: Netzplantechnik im Unternehmen. Aktuelle Ergebnisse einer Umfrage, chemie-anlagen + verfahren, (1991) Heft 10, Seite 120–124 (3 Seiten, 4 Bilder).Google Scholar
  53. [53]
    Reinking-J.: TERMIKON, Projektmanagementsystem zur Planung und Steuerung von Terminen, Kapazitäten und Kosten. Beiträge zur GPM Jahrestagung 1986, Ges. für Projektmanagement INTERNET Deutschland, Bad Honnef, 22.-24.10.1986, (1986) Okt, Seite 325–330 (6 Seiten, 3 Bilder).Google Scholar
  54. [54]
    Romeyke-T.: Der rechte Mann zur rechten Zeit.Test: Qwiknet Projektmanagement-Software. PC Magazin, (1987) Heft 42, Seite 108, 111–112, 114, 116 (5 Seiten, 5 Büder).Google Scholar
  55. [55]
    Scheuring-H.: Auch mittlere und kleinere Projekte brauchen Führung. Industrielle Organisation. Management Zeitschrift (Schweizerische Zeitschrift für Betriebswissenschaft), Band 55 (1986) Heft 3, Seite 116–121 (6 Seiten, 5 Büder, 4 Quellen).Google Scholar
  56. [56]
    Scholz-W.: Mobiler Helfer. Fertigungstermine planen, verfolgen und aktualisieren mit Hilfe eines Taschenrechners. Der Maschinenmarkt, Band 94 (1988) Heft 15, Seite 38–40 (3 Seiten, 3 Bilder, 2 Quellen).Google Scholar
  57. [57]
    Schuckmann-B.: Netzplantechnik. Planen und Steuern, Personal Computer + PC Extra, Heft 12, 1991, S.96–99.Google Scholar
  58. [58]
    Schwab-U.: Werkzeuge für Manager. Checkliste. Computer Persönlich, (1988) Heft 10, Seite 43, 46 (2 Seiten, 2 Bilder).Google Scholar
  59. [59]
    Schwichtenberg-T.; Noth-T.: PPS-Systeme auf dem Prüfstand. Teil 1. Computerwoche, (1985) Heft 26, Seite 14–16 (3 Seiten, 2 Bilder).Google Scholar
  60. [60]
    Sonntag-P.-M.: Bewältigung von Abwicklungsproblemen in der Kooperation. Konferenz-Einzelbericht, VDI Berichte, Band 658 (1987) Nov., Seite 55–95 (41 Seiten, 16 Quellen).Google Scholar
  61. [61]
    Stadlinger-M.: Programme für die Zeit-und Projektplanung. Marktübersicht. Das Österreichische Magazin für Computeranwender, Band 3 (1986) Heft 1, Seite 44–48 (5 Seiten, 2 Bilder, 1 Tabelle).Google Scholar
  62. [62]
    Tai-Th.: Der geplante Einstieg. Computer Persönlich Heft 14, 1991.Google Scholar
  63. [63]
    Vincent-G.: Right product, right time. Das richtige Produkt zur richtigen Zeit. Engineering, London, Band 228 (1988) Heft 10, Seite 558–560 (3 Seiten, 6 Bilder, 1 Quelle).Google Scholar
  64. [64]
    Weinert-W.-R.: Terminplanung und -Steuerung in der Konstruktion mit integrierter Kostenplanung und -kontrolle. Software im Maschinen-und Anlagenbau. Fallbeispiele für das Management. VDMA-Tagung Mechatronik/Informatik, Wiesbaden, Band 9 (1989) Juni, Seite 1–4 (4 Seiten), Paper-Nr. 5.Google Scholar
  65. [65]
    Wilms-J.-O.; Preuss-M.: Projekt-Management im Anlagenbau. Netzplansystem oder Terminsystem. Zeitschrift für wirtschaftliche Fertigung und Automatisierung ZWF/CIM, Band 82 (1987) Heft 3, Seite 152–158 (7 Seiten, 6 Bilder, 7 Quellen).Google Scholar
  66. [66]
    Wirth-E.; Castelli-G; Kieboom-G.: Netzplanungsprogramme für Personal Computer. ABB Technik, (1992) Heft 6, Seite 33–42 (10 Seiten, 13 Bilder, 5 Quellen).Google Scholar
  67. [67]
    Zelewski-S.: Ansätze der künstlichen Intelligenz-Forschung zur Unterstüt zung der Netzplantechnik. Z. betriebswirtschaftliche Forschung, 40, 1988, S. 1112–1129.Google Scholar
  68. [68]
    Zhan-J.: Calendarization of time planning in MPM networks. Zeitplanung mit MPM-Netzplänen unter Berücksichtigung der Kalenderdaten. Univ., Zeitschrift für Operations Research -ZOR, Band 36 (1992) Heft 5, Seite 423–438 (16 Seiten, 6 Bilder, 8 Quellen) .zbMATHCrossRefGoogle Scholar

Bücher

  1. [B1]
    Autorengemeinschaft: Netzplantechnik, ein Fortbildungskurs im Medienverbund. VDI-Verlag, Düsseldorf, 1982.Google Scholar
  2. [B2]
    Becker-Haberfellner-Liebetrau: EDV-Wissen für Anwender. Verlag Industrielle Organisation Zürich, 1990.Google Scholar
  3. [B3]
    Computerlexikon: 1. Auflage, Sybex-Verlag, Düsseldorf 1991.Google Scholar
  4. [B4]
    Duden Informatik: 2. Auflage, Dudenverlag, Mannheim 1993Google Scholar
  5. [B5]
    Dworatschek-S.; Hayek-A.: Marktspiegel Projektmanagement-Software, Kriterienkatalog und Leistungsprofile, Verlag TÜV Rhein-land, Köln, 1987, 1989, 1992.Google Scholar
  6. [B6]
    Neumann-K.: Netzplantechnik. Grundlagen des Operations Research, 2. Auflage, Springer, Berlin/Heidelberg, 1989Google Scholar
  7. [B7]
    Reichert-O.: Netzplantechnik: Grundlagen, Aufgaben und Lösungen. Band I, Vieweg-Verlag, Wiesbaden (1994), (160 Seiten).Google Scholar
  8. [B8]
    Rinza-P.: Projektmanagement, VDI-Verlag Düsseldorf, 2. Auflage 1985, 169 Seiten.Google Scholar
  9. [B9]
    Schulze-H.: PC-Lexikon. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg, 1993.Google Scholar

DIN-Normen

  1. DIN 69900, Teil 1. Netzplantechnik, Begriffe, Beuth-Vertrieb, 1987.Google Scholar
  2. DIN 69900, Teil 2. Netzplantechnik, Darstellungstechnik, Beuth-Vertrieb, 1987.Google Scholar
  3. DIN 69901. Projektmanagement, Begriffe, Beuth-Vertrieb, 1987.Google Scholar
  4. DIN 69902. Einsatzmittel, Begriffe, Beuth-Vertrieb, 1987.Google Scholar
  5. DIN 69903. Kosten und Leistung, Finanzmittel, Begriffe, Beuth-Vertrieb, 1987.Google Scholar

Prospekte

  1. [P1]
    ACOS Algorithmen, Computer & Systeme: ACOS PLUS.EINS 4.3 (11 Seiten); ACOS Mini.PLUS (2 Seiten).Google Scholar
  2. [P2]
    Brankamp: INTEPS-GPI. Das übergeordnete Planungssystem für Termine, Kapazitäten und Kosten (34 Seiten).Google Scholar
  3. [P3]
    Computer Associates: SuperProject 3–0, (10 Seiten).Google Scholar
  4. [P4]
    COMPWARE: Project OUTLOOK (4 Seiten).Google Scholar
  5. [P5]
    Dornier: Dornier-Projektmanagement-System-DIAMANT, Pla nungsberatung-Projektmanagement (28 Seiten).Google Scholar
  6. [P6]
    Hoskyns Group: Project Manager Workbench, (15 Seiten).Google Scholar
  7. [P7]
    IABG Industrieanlagen-Betriebsanlagen: Projekt-Planungs-und Steuerungs-System PPS3 (21 Seiten).Google Scholar
  8. [P8]
    INFORMATIK-BERATUNG: PARISS ENTERPRISE, (15 Seiten).Google Scholar
  9. [P9]
    Informations Builders: Visual Planner für Windows, (4 Seiten).Google Scholar
  10. [P10]
    INTEC: Primavera Projekt-Planer, (7 Seiten).Google Scholar
  11. [P11]
    Lucas Management Systems: Artemis 7000, (24 Seiten).Google Scholar
  12. [P12]
    mbp Software & Systems: Project-Manager-Workbench, (15 Seiten).Google Scholar
  13. [P13]
    Microsoft: MS Project für Windows. Das Professionelle Pro jektplanungssystem (8 Seiten).Google Scholar
  14. [P14]
    NETRONIC Software: GRANEDA (14 Seiten).Google Scholar
  15. [P15]
    PROIMA: PROWIS, (4 Seiten).Google Scholar
  16. [P16]
    PSDI: Quicknet-Professional, (8 Seiten).Google Scholar
  17. [P17]
    PS SYSTEMTECHNIK: PSsystem. Die komplette Software für die Produktionslogistik (14 Seiten). Kommunikation und Integration, Zusatzbausteine für das PSsystem (10 Seiten). Das PSsystem für den Einzelfertiger und Anlagenbauer, Systembeschreibung PSsystem (70 Seiten).Google Scholar
  18. [P18]
    RRP: TERMIKON (26 Seiten).Google Scholar
  19. [P19]
    SAP: System R/2/ Integriertes Projektmanagement (41 Seiten); Systeme R/2/ Kurzinformation (75 Seiten).Google Scholar
  20. [P20]
    Siemens: SINET; Neubaustrecken der Deutschen Bundesbahn/ Termin-und Kostenplanung mit dem Projektsteuerungsverfahren SINET (52 Seiten); Netzplantechnik mit SINET/ Verfahrensbeschreibung (56 Seiten).Google Scholar
  21. [P21]
    Scitor: Project Scheduler, (5 Seiten).Google Scholar
  22. [P22]
    Symantec: Time Line 4.0 und On Target 1.0 für Windows (5 Seiten).Google Scholar
  23. [P23]
    Welcom Software: TEXIM PROJECT und OPEN PLAN (10 Seiten).Google Scholar

Informationsmappe/Diplomarbeit

  1. [M1]
    Voss-H.: Software für Projektmanagement im Vergleich. Eine vergleichende Studie über 37 PC-Produkte und 23 Mainframe/Mini Produkte. Version 6.0, Juli 1993. Gesellschaft für Prozeßsteuerungs-und Informationssysteme mbH, Berlin.Google Scholar
  2. [D1]
    Ulbrich-H.: Integrierte Netzplantechnik mit Artemis. Diplom-Arbeit (unveröffentlicht), Fachhochschule Düsseldorf.Google Scholar

Copyright information

© Friedr. Vieweg & Sohn Verlagsgesellchaft mbH, Braunschweig/Wiesbaden 1994

Authors and Affiliations

  • Oskar Reichert

There are no affiliations available

Personalised recommendations