Advertisement

Unfallrekonstruktion

  • Hermann Appel
  • Gerald Krabbel
  • Dirk Vetter

Zusammenfassung

Der Ablauf einer technischen Unfallrekonstruktion kann systemanalytisch gedeutet werden als Prozess, bei dem Eingangsgrößen auf einen Verarbeitungsprozess (Rekonstruktionsverfahren) wirken und Ausgangsgrößen erzeugen, siehe Bild 5.1 [Appel 84/1]. Die Eingangsgrößen für eine technische Unfallrekonstruktion lassen sich in allgemein gültige Daten (Grunddaten) und zu dem spezifischen Unfall gehörende Daten (Spuren) unterteilen. Diese setzen sich aus objektiven Daten (sog. Anknüpfungstatsachen) und subjektiven Daten (Aussagen) zusammen, siehe Bild 5.1.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2002

Authors and Affiliations

  • Hermann Appel
    • 1
  • Gerald Krabbel
    • 1
  • Dirk Vetter
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations