Advertisement

Holomorphie und Winkeltreue

  • Gerald Schmieder
Chapter
  • 56 Downloads

Zusammenfassung

Bemerkung: Es sei G ⊂ ℂ ein Gebiet, z0G und γ1 : [a1, b1] → G2 : [a2,b2] → G differenzierbare Wege mit γ1 (t1) = γ2(t2) = zo für ein t1 ∈ [a1, b1] und ein t2 ∈ [a2,b2]. Außerdem gelte γ1′(t1) ≠ 0 und γ2′(t2) ≠ 0. Unter dem Winkel zwischen γ1 und γ2 im Schnittpunkt z0 verstehen wir dann den Winkel zwischen den Tangentenvektoren γ1′(t1) und γ2′(t2), also die Zahl (modulo 2π)
$$\arg \frac{{\gamma '_1 \left( {t_1 } \right)}}{{\gamma '_2 \left( {t_2 } \right)}}$$
(Vorsicht: Die Reihenfolge von γ12 ist hier nicht egal!)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart 1993

Authors and Affiliations

  • Gerald Schmieder
    • 1
  1. 1.Fachbereich MathematikUniversität OldenburgDeutschland

Personalised recommendations