Advertisement

Moderne Organisationsstrukturen international tätiger Unternehmen

  • Hartmut Kreikebaum
  • Dirk Ulrich Gilbert
  • Glenn O. Reinhardt

Zusammenfassung

Die folgenden Ausführungen vermitteln einen zusammenfassenden Überblick über die Entwicklung von international tätigen Unternehmen. Obwohl es bereits in der Frühzeit eine Vielzahl von grenzüberschreitenden Wirtschaftsaktivitäten gegeben hat, z. B. bei den Phöniziern und Römern, setzte eine konzentrierte Politik der Internationalisierung erst im Mittelalter ein. Im 14. Jahrhundert finden sich bereits deutliche Anzeichen für die Entwicklung von grenzüberschreitenden Handelstätigkeiten, die von Unternehmen planmäßig durchgeführt wurden. Als Beispiel lässt sich die Deutsche Hanse nennen, die ab 1158 von Lübeck aus weitreichende Handelsbeziehungen in ganz Europa aufbaute. Sie bezeichnet einen Zusammenschluss von Unternehmern, später von Kaufmannsstädten, die Waren ex- und importierten, Kapital grenzüberschreitend anlegten sowie durch unternehmerische Kooperationen Wettbewerbsvorteile zu erzielen versuchten.1 Am Beispiel der Deutschen Hanse finden sich bereits konkrete Belege für die Durchführung von unternehmerischen Direktinvestitionen. Diese erfolgten in Nowgorod, Brügge, London und Bergen, wo die Hanse ihre großen Kontore eingerichtet hatte. Jeder Kaufmann betrieb seine Geschäfte auf eigene Rechnung und Gefahr.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Hartmut Kreikebaum
    • 1
  • Dirk Ulrich Gilbert
  • Glenn O. Reinhardt
  1. 1.Oestrich-WinkelDeutschland

Personalised recommendations