Advertisement

Theorien der Internationalisierung

  • Hartmut Kreikebaum
  • Dirk Ulrich Gilbert
  • Glenn O. Reinhardt

Zusammenfassung

Historisch gesehen knüpfen Internationalisierungstheorien bei den klassischen Außenhandelstheorien an, deren Ziel die Erklärung des grenzüberschreitenden Handels zwischen Volkswirtschaften (Ex-/Importaktivitäten) darstellt.1 Allerdings eignen sich das klassische Modell komparativer Vorteile auf der Grundlage von Technologie- und Produktivitätsunterschieden (David Ricardo) oder das auf Faktorausstattungsunterschieden beruhende Hecksher-Ohlin-Modell nur bedingt für eine Erklärung der betrieblichen Realität international tätiger Unternehmen.2 Grundelemente der klassischen Außenhandelstheorien finden allerdings über die Standorttheorie Eingang in betriebswirtschaftlich orientierte Internationalisierungstheorien.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Hartmut Kreikebaum
    • 1
  • Dirk Ulrich Gilbert
  • Glenn O. Reinhardt
  1. 1.Oestrich-WinkelDeutschland

Personalised recommendations