Advertisement

Auswirkungen auf die Emittenten

  • Helmut Kaiser
  • Anja Heilenkötter
  • Markus Herrmann
  • Werner Krämer

Zusammenfassung

Der EUR wird den Wettbewerb unter den Emittenten sehr stark erhöhen, was zur Steigerung der Markteffizienz mit der Folge engerer Geld-Brief-Spannen fuhren wird. Die mit der einheitlichen Währung ebenfalls einhergehende größere Preistransparenz wird einen Trend zu stärkerer Disintermediation und zur Verbriefung („Securization“) auslösen (vgl. McCauley et al., 1997, S. 16 ff). Zudem dürfte es weniger Möglichkeiten für durch Arbitrage ausgelöste Währungsanleihen in Euroland geben. Beschränkungen des Kapitalmarktzugangs entfallen. Die Vergleichbarkeit der Preisgestaltung durch den Wegfall nationaler Währungen und der Etablierung neuer Benchmarks wird zu einer signifikanten Zunahme des Wettbewerbs unter den Emittenten fuhren. So werden Regierungsanleihen direkt mit liquiden Inlandspapieren und einer Vielzahl erstklassiger, internationaler Adressen konkurrieren (vgl. Breuer, 1998b, S. 329 ff).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

  • Helmut Kaiser
    • 1
  • Anja Heilenkötter
    • 1
  • Markus Herrmann
    • 1
  • Werner Krämer
    • 1
  1. 1.Frankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations